Heizölpreise zum Auftakt in 2021 in Aufwärtsrichtung

Heizölpreise Januar 2021 –


Die Heizölpreise befinden sich seit Jahresbeginn 2021 in der Aufwärtsrichtung. Am Montag kamen zum Auftakt in den ersten „Heizöl-Handelstag“ des Jahres weitere gut 35 Cent pro 100 Liter hinzu.

Ölförderung

Heizölpreise bauen bisherige Preisaufschläge weiter aus

Rohöl- und Heizölpreise: Montag, der 04. Januar 2021, 08:10 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 49,48 US-Dollar
Brent: 52,95 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,2253 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen am Montagmorgen jeweils im Plus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 344,97 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
58,15 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis war Montagmorgens um 0,36 Euro (+0,62 %) teurer als am Wochenende.


Ergebnisoffene „Reaktionen“ der Marktteilnehmer

Das vergangene Jahr klang größtenteils in aller Ruhe aus. Die Heizölpreise hielten die waagerechte Linie annähernd bei. Mit dem neuen Jahr 2021 erfolgte jedoch die erste kleine Klettertour nach oben. Der Montag begann für bisher abwartende Heizölkunden mit einem weiteren Preisaufschlag von rund 35 Cent pro 100 Liter. Aufgrund der ebenfalls aufwärts strebenden Rohölmärkte könnten die Bestellpreise für Heizöl durchaus noch weiter ansteigen. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) lagen in den frühen Morgenstunden jeweils im Plus. Beide wichtigen Referenz-Ölsorten legten bereits um über 1 Dollar pro Fass (159 Liter) zu.

Die Marktteilnehmer scheinen „guter Dinge“ zu den möglichen Ergebnissen der für Montag geplanten Diskussionsrunde der Opec-Länder und deren Partner zu sein. Es dreht sich wie gehabt um die künftige Ölfördermengen. Allerdings kann angesichts der jüngeren Entwicklungen bei den Markt-Akteuren je nach Opec-Entscheidung nicht von „rationalen“ Reaktionen ausgegangen werden. Derzeit sind somit die Ölmarkt-Entwicklungen in Abhängigkeit zu den Beratungen des Ölkartells ergebnisoffen.

Der Euro konnte sich gegenüber den US-Dollar über den Jahreswechsel hinweg gut halten. Die Position im Wechselkurs-Spiel änderte die Gemeinschaftswährung nur geringfügig.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2021

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.