Heizölpreise zögerlich und dennoch aufwärts gerichtet

Heizölpreise Juni 2021 –


Zwar zögerlich, aber dennoch aufwärts gerichtet, werden die Heizölpreise auch am Freitag voraussichtlich neue Höhen erklimmen. Die Ölmärkte dürften für entsprechenden Aufwind sorgen.

Ölförderung

Weiterhin auftreibende Kräfte in den Ölmärkten

Rohöl- und Heizölpreise: Freitag, der 25. Juni 2021, 06:30 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 73,41 US-Dollar
Brent: 75,69 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1939 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen am Freitagmorgen jeweils im Plus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 506,58 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
69,89 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Freitagmorgens um 0,00 Euro (0,00 %) höher bzw. niedriger als am Donnerstagabend.


Ölmarktteilnehmer haben zwei „Wirklichkeiten“ zur Wahl

Der Freitag startete wie der vorangegangene Handelstag. Zum Einstieg verharrten die Heizölpreise auf dem Stand vom Vorabend. Der restliche Tagesverlauf dürfte ähnlich ablaufen und sogar noch etwas mehr Elan zeigen. Im Gegensatz zu den ersten Stunden des gestrigen Donnerstages befanden sich die Rohölpreise am Freitagmorgen im Aufwind. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) legten jeweils zu. Als hauptsächliche Gründe für die motivierten Preisanstiege gelte die beginnende Sommersaison mit erwartetem höheren Treibstoffverbrauch sowie die deutlichen Entspannungen in der Corona-Entwicklung. Eine gemäß den jüngsten Medienberichten vorherrschende Diskrepanz, denn nach deren Darlegungen liege aktuell eine „rasante Ausbreitung“ der Delta-Variante vor. Die Ölmarktteilnehmer haben somit die Wahl, welche „Wirklichkeit“ für die künftigen Handelsentscheidungen gewählt werden kann.

Der Euro hat auch in den letzten Stunden mit seinem Wechselkursspiel zum Dollar kaum für die Heizölpreisbildung beigetragen. Am Freitagmorgen holte sich die Gemeinschaftswährung zwischenzeitlich wieder ein paar Punkte hinzu.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2021

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.