Heizölpreise wollen April mit Tiefstand-Rekord ausklingen lassen

Heizölpreise April 2020 –


Die Heizölpreise wollen den April offenbar mit neuen Tiefstand-Rekorden ausklingen lassen. Am Dienstag ging es bis zur Mittagszeit nur abwärts.

Erdölpumpe

Mit den Heizölpreise kann es fast nur noch abwärts gehen

Rohöl- und Heizölpreise: Dienstag, den 28. April 2020, 11:15 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 10,22 US-Dollar
Brent: 19,10 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,0848 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen Dienstagvormittag jeweils im Minus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 157,81 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
50,88 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Dienstagvormittag um 0,23 Euro (-0,46 %)
niedriger als am Montagabend.


Wirtschaft wird wohl programmmäßig am Boden gehalten

Die Rohölpreise zeigen es deutlich. Die Marktakteure verweilen in tiefen Depressionen und Besserung scheint nicht in Sicht. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) driften am Dienstag weiter abwärts. Die US-Sorte wiederholt weitaus deutlicher als Brent. Inzwischen ist der durchschnittliche Heizölpreis auf unter 50 Euro gerutscht und nach unten hin ist noch einiges an Luft. WTI ist drauf und dran, die Marke von 10 Dollar pro Fass (159 Liter) wiederholt zu unterschreiten. Die Welle der Angebotsmenge an Öl ebnet die Handelspreise noch weiter ein und an einen Anstieg der Nachfrage wagt derzeit wohl kaum jemand zu denken. Schon alleine das Münchener ifo Institut stellte für die deutschen Unternehmen eine äußerst miese Stimmung fest. Nicht zuletzt aufgrund der enormen Exportabhängigkeit und wenn von Außerhalb keine Nachfrage besteht, dann ist es um die dortige Stimmung auch nicht rosig bestellt.

Nachdem bereits nach rund 24 Stunden der ersten seichten Lockerungen quasi blitzartig eine Verschlechterung der Corona-Lage im Bundesgebiet festgestellt worden sein will, dürften damit auch die Eckpfeiler für die kommenden Monate sichtbar werden. Ein Wiederhochfahren der niedergedrückten Wirtschaft ist scheinbar gar nicht erst geplant.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Private Pflegeversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarifberechung nach gewünschten Leistungen
  • Pflegestufen für Leistungsbeginn auswählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.