Heizölpreise treten Mitte September 2020 auf der Stelle

Heizölpreise September 2020 –


Mitte September 2020 scheinen die Heizölpreise auf der Stelle zu treten. Rohöl- und Devisenmärkte halten die Heizölkosten einigermaßen auf Position.

Ölförderung

Der Dienstag könnte noch weitere Preisvorteile einbringen

Rohöl- und Heizölpreise: Dienstag, den 15. September 2020, 07:40 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 37,21 US-Dollar
Brent: 39,54 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1897 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen am Dienstagmorgen jeweils im Minus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 259,59 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
38,41 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Dienstagmorgen um 0,06 Euro (-0,16 %) niedriger als am Montagabend.


Laune der Ölmarkt-Aktivisten ist ramponiert

Der gestrige Handelstag brachte die durchschnittlichen Heizölpreise um gerade mal einen Cent nach oben. Der Dienstag startete wiederum mit einem Abschlag um 6 Cent pro 100 Liter. Beide Rohölsorten Brent (Nordsee) und WTI (USA) lagen in den Morgenstunden jeweils im Minus. Die Motivation der Marktteilnehmer ist nach der Einsicht der Erdöl exportierenden Länder der Opec, dass die globale Ölnachfrage wohl mehr zurückgehen wird als bisher angenommen, vorerst dahin. Bessere Aussichten für das kommende Jahr gibt es auch nicht. Daher dürfte die ramponierte Laune der Markt-Aktivisten etwas länger anhalten.

Der Euro holte sich gegenüber den US-Dollar wieder ein paar Punkte zurück. Da steht am Mittwoch ein wichtiger Termin an. Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) berät über die nächsten Schritte und je nach Ergebnis dürfte dies auch Einflüsse auf Dollar-Kurs haben.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.