Heizölpreise starten Mitte Oktober 2018 mit Zuschlägen

Heizölpreise Oktober 2018-


Die Heizölpreise starteten Mitte Oktober 2018 mit leichten Zuschlägen. Am Montag gab es zum Wochenauftakt einen Aufschlag von rund 20 Cent bzw. 20 Rappen pro 100 Liter.

Ölförderung

Preisanstieg bei Heizöl nur durchs Wochenende verzögert

Opec, Saudis und USA derzeit im Mittelpunkt

Bereits am Freitag gingen die Rohölpreise nach einem deutlichen Rückfall wieder auf Erholungstour. Die Notierungen für Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) kletterten an. Für Heizöl kam das „rettende Wochenende“ dazwischen, aber zum Auftakt in die neue Handelswoche blieben die durchschnittlichen Bestellpreise nicht verschont. Am Montagvormittag kosteten 100 Liter Heizöl rund 20 Cent bzw. 20 Rappen mehr als über das Wochenende.

Inzwischen scheint die Realität zu der oft schön geredeten globalen Wirtschaftslage auch bei den Erdöl-exportierenden Ländern angekommen zu sein. Das Opec-Kartel sorgt sich um den drohenden Ölpreisverfall aufgrund einer zu geringen Nachfrage. Vor allem die Schwellenländer hielten sich bei den Bestellungen von Rohöl zurück.

Gegen einen Ölpreisverfall spricht aktuell der aufflammende Streit zwischen den USA und Saudi-Arabien. Diplomatische Reibereien versucht Washington gerne mit Wirtschaftssanktionen zu „glätten“. Eine Beschneidung der Ölexporte bei den Saudis käme den USA ohnehin zugute, da die Staaten aufgrund der erträglichen Schieferöl-Förderung geradezu im Öl schwimmen. „Selbst verkaufen wollen“ heißt die Devise.

Der Euro trug zum am Montagvormittag angestiegenen Heizölpreis etwas bei. Die Gemeinschaftswährung ließ gegenüber dem US-Dollar erneut nach.

Rohöl- und Heizölpreise am Montag, den 15. Oktober 2018 um 07:30 Uhr

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) starteten jeweils mit Zuschlägen.

Preis für WTI: 72,15 US-Dollar
Preis für Brent: 81,49 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1553 US-Dollar
Durchschnittlicher Heizölpreis: 79,58 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis war am Montagvormittag um 20 Cent / 20 Rappen teurer als am Wochenende.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2018

Ölpreisentwicklungen 2018
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

Bon Kredit
Quelle Heizölpreise: Heizoel24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.