Heizölpreise starten in den Montag wie sie am Freitag ausklangen

Heizölmarkt Juli 2015-


Wie die letzte Woche ausklang, so geht es für die Heizölpreise am Montag auch gleich weiter. Ruhiger Wocheneinstand bei einem Preisabschlag von gut 20 Cent / 20 Rappen für 100 Liter Heizöl.

Ölförderung

Der Dollar gewinnt an (virtueller) Stärke und drängt den Euro kräftig ab

Heizölpreise vom abgerutschtem Euro hoch gehalten

Die Heizölpreise starten in die neue Handelswoche unspektakulär. Der durchschnittliche Preis für 100 Liter Heizöl liegt um rund 20 Cent unter dem Preis zum Wochenausklang. Der Euro hält sich im leichten Auf und Ab unter 1,09 US-Dollar. Die Rohölpreise sind zwar nach der Veröffentlichung der US-Lagerbestände etwas nach oben gestiegen, aber die Motivation war sehr gering. Es geht inzwischen wieder abwärts.

In der vergangenen Woche gingen durch die US-Raffinerien ungewöhnlich hohe Mengen Rohöl durch. Die Lagerbestände wurden entsprechend abgebaut. Folglich verfolgten die Rohölkurse einen ansteigenden Kurs. Der Schwung brachte jedoch nur einige wenige Dollar Plus ein. Zum Wochenauftakt bewegen sich die Preise für Nordsee-Öl Brent sowie der US-Sorte WTI wieder abwärts.

Die Gemeinschaftswährung Euro sieht derzeit gegenüber dem US-Dollar schlechter aus als die Eurokrise dem Geld von 19 Ländern wirklich zusetzt. Die US-Währung gewann an Stärke dazu, als in der vergangenen Woche von der US-Notenbank die Hoffnungen auf Zinsanhebungen noch in diesem Jahr angetrieben wurden.

In der Iran-Angelegenheit muss sich der langfristige Ölpreis-Trend noch einschaukeln zwischen Druck von oben aufgrund höherer Rohölmengen und dem Auftrieb wegen einer steigenden Konjunktur, so zumindest die Hoffnungen der Export-Länder. Das Aufheben der Sanktionen gegen den Iran wird noch Bewegung in die Märkte bringen.

Die Rohöl- und Heizölpreise am 20. Juli 2015, 13:30 Uhr

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) fiel bis zum frühen Montagnachmittag um -0,38 US-Dollar auf 56,72 US-Dollar pro Fass (159 Liter) ab. Der durchschnittliche Heizölpreis beträgt am Montag 59,38 Euro pro 100 Liter und liegt damit um rund -0,20 Euro bzw. -0,20 Franken unter dem Preis zum Handelsschluss vom Freitag.
Der Euro notierte bei 1,0835 US-Dollar.

Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: Heizoel24.de

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.