Heizölpreise sinken nach Beschluss der Opec

Heizölpreise Juni 2018-


Am Dienstag starteten die Heizölpreise nach der Klettertour am Vortag auf niedrigerem Niveau als zum gestrigen Handelseinstieg. Der Preisabschlag betrug zum Einstieg rund 25 Cent bzw. 25 Rappen pro 100 Liter.

Ölförderung

Der Euro unterstützte Preisnachlass bei Heizöl

Opec entscheidet sich für Fördermengenausweitung

Offenbar konnten oder wollten die Marktteilnehmer die von den erdölexportierenden Ländern der Opec in Aussicht gestellte Fördermengenanhebung nicht wahrhaben. Die Ölpreise stiegen an und die Heizölkosten zogen kurzerhand mit. Die Entscheidung, u.a. auf Empfehlung von Russland, ist nun gefallen. Die Fördermengen sollen angehoben werden. Für Brent (Nordsee-Öl), WTI (US-Öl) und weitere Ölsorten ging es unmittelbar abwärts. Mit Unterstützung des Euros profitieren Heizölkunden am Dienstag mit einem Preisnachlass von rund 20 Cent bzw. 20 Rappen pro 100 Liter.

Nach langer Zurückhaltung zeigte der Euro erstmals wieder etwas mehr Vitalität. Die Gemeinschaftswährung kletterte gestern Nachmittag über die Marke von 1,17 US-Dollar hinaus. Die Europäische Zentralbank (EZB) markierte den Referenzkurs bei 1,1700 Dollar und setzte damit einen neuen Ausgangspunkt fest. In den ersten Morgenstunden des Dienstags zeigte der Euro gegenüber dem US-Dollar nach wie vor aufstrebende Tendenzen.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Dienstag, den 26. Juni 2018 um 07:30 Uhr

Die Preise für Brent und WTI starteten mit einem positiven Vorzeichen. Der Brent-Preis lag am Dienstagvormittag bei 74,84 US-Dollar und der für WTI bei 68,29 US-Dollar pro Barrel (159 Liter).

Der durchschnittliche Heizölpreis lag am Dienstagvormittag bei 65,75 Euro pro 100 Liter. Heizöl kostete damit rund 0,25 Euro bzw. 0,25 Franken weniger als am Vorabend.

Der Euro notierte bei 1,1717 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2018

Ölpreisentwicklungen 2018
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

Bon Kredit
Quelle Heizölpreise: Heizoel24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.