Heizölpreise schlendern auch am Donnerstag leicht abwärts dahin

Heizölmarkt Juli 2015-


Die durchschnittlichen Heizölpreise schlendern auch am Donnerstag leicht abwärts geneigt dahin. Die Veränderungen an den Rohöl- und Devisenmärkten brachten für die Heizölkunden um rund -0,10 Euro bzw. -0,10 Franken gefallene Preise ein.

Ölförderung

WTI und Brent ließen ordentlich nach, sind aber wieder beim Aufholen

Nach wie vor nichts los an den Märkten

Der Donnerstag startete für die Heizölkunden mit einem für diese Woche bereits gewohntem Bild. Die Heizölpreise liegen gegenüber dem Vortag etwas niedriger, zum heutigen Handelsstart um rund -10 Cent bzw. -10 Rappen.

Nachdem die Rohölpreise am Vortag noch abrutschten, legten sie am Donnerstag mal wieder den Vorwärtsgang ein. Nordsee-Öl Brent legte bisher um 0,27 Dollar und US-Öl WTI um 0,24 Dollar pro Fass (159 Liter) zu. WTI kostet derzeit 49,37 Dollar und liegt damit noch klar unter der 50-er Marke. Brent, eigentlich immer um eine Nasenlänge voraus, steht aktuell bei 56,23 Dollar pro Barrel.

Der Euro zog ein weiteres Stück an und konnte gegenüber dem US-Dollar ein wenig aufholen. Mit 1,0098 Dollar pro Euro steht die Gemeinschaftswährung allerdings noch jenseits von Gut und Böse. Die Export-Wirtschaft der Eurozone begrüßt diesen Stand, aber für den Heizölkunden, sprich dem Verbraucher am Ende der „Wirtschaftskette“ stehen die Devisenverhältnisse schlecht. Als wenn die Industrie nicht schon genug Privilegien genießen würde.

Anzeichen für Impulse bis zum Wochenende sind nach wie vor keine zu sehen. Die Heizölpreise dürften bis zum Freitagabend ihren bisherigen Weg gemächlich fortsetzen.

Die Rohöl- und Heizölpreise am 23. Juli 2015, 11:00 Uhr

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) stieg am Donnerstagmorgen um +0,27 US-Dollar auf 56,23 US-Dollar pro Fass (159 Liter) an. Der durchschnittliche Heizölpreis betrug am Donnerstagvormittag 58,83 Euro pro 100 Liter und lag damit um rund -0,10 Euro bzw. -0,10 Franken unter dem Preis zum Handelsschluss vom Vortag.
Der Euro notierte bei 1,0998 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: Heizoel24.de

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.