Heizölpreise nach tiefem Sturz wieder aufwärts gefedert

Heizölpreise März 2021 –


Am Freitagmorgen scheinen die Heizölpreise nach dem Aufprallen wieder etwas nach oben abgefedert zu sein. Ein Aufschlag um 30 Cent pro 100 Liter, allerdings nach tiefem Sturz.

Ölförderung

Der Freitag könnte mit „Ausgleichsbewegung“ aufwärts begleitet sein

Rohöl- und Heizölpreise: Freitag, der 19. März 2021, 05:40 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 60,03 US-Dollar
Brent: 63,32 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1915 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen am Freitagmorgen jeweils im Plus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 444,78 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
61,93 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis war Freitagmorgens um 0,32 Euro (+0,52 %) teurer als am Donnerstagabend.


Rohölmärkte haben sich wieder etwas gefangen

Die Rohöl- und Heizölpreise rutschten im Laufe des gestrigen Donnerstages in die Tiefe. Sorgen und Stirnrunzeln scheinen aktuell die tonangebenden Marktparameter zu sein. Die Internationale Energieagentur nannte eine Zunahme der Ölvorräte als (theoretisches) Resultat niedriger Nachfrage und unveränderter Ölförderung. Mit dieser Aussage stand die Agentur in Opposition zu den vorab ausgelesenen „Kristallkugeln“ der Marktexperten. Diese gingen von steigenden Preisen aus. Ein Hieb im vollen Lauf. Am Freitagmorgen lagen die wichtigen Ölsorten Brent (Nordsee) und WTI (USA) wieder jeweils im Plus. Der Sturz scheint beendet und erste Erholungszeichen werden sichtbar.

Der US-Dollar rutschte bereits Mitte der Woche etwas ab und hob damit den Euro auf der anderen Seite des Wechselkurs-Spiels nach oben. An der erreichten Lage hat sich am Donnerstag nur wenig geändert.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2021

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.