Heizölpreise zu Mitte Februar weiterhin unmotiviert

Heizölpreise Februar 2019 –


Die neue Handelswoche zu Mitte Februar startete für Heizölkunden mit einem geringfügigen Preisnachlass um knapp 10 Cent pro 100 Liter. Weiterhin zeigen die internationalen Märkte kaum Ambitionen für größere Bewegungen.

Erdölpumpe

Geringe Motivation bei Rohöl- und Heizölmärkten dauert an

Wenig Aussichten auf ein Ende Handelsstreit China vs. USA

Bis zum Wochenende ließen die durchschnittlichen Heizölpreise etwas nach. Mit dem heutigen Auftakt in den Montag gab es einen weiteren geringfügigen Abschlag um 8 Cent pro 100 Liter. Angesichts der weiter abrutschenden Notierungen für Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) zeigen die Märkte auch zum Start in diese Woche kaum Ambitionen für größere Ausschläge. Damit vollziehen die Ölpreise mit den beiden letzten Handelstagen vergangener Woche einen dritten Rückzieher in Folge. Der nun schon länger eingelegte Rückwärtsgang werde von den geringeren Aussichten auf ein Ende des Handelsstreits zwischen China und den USA gehalten.

Dem US-Dollar scheinen die eingetrübten Aussichten der Marktexperten jedoch wenig anzuhaben. Der Euro rutschte gegenüber dem US-Dollar erneut ab und liegt der Marke von 1,13 Dollar bereits in Griffweite gegenüber.

Rohöl- und Heizölpreise am
Montag, den 11. Februar 2019, 07:30 Uhr

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) starteten jeweils in Abwärtsrichtung.

  • Preis für WTI: 52,07 US-Dollar
  • Preis für Brent: 61,60 US-Dollar
  • Wechselkurs 1 Euro: 1,1325 US-Dollar
  • Durchschnittlicher Heizölpreis: 67,56 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis war am Montagvormittag
gegenüber dem Stand vom Wochenende um 0,08 Euro (-0,12 %) günstiger.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Hausratversicherung berechnen

Jetzt Online-Tarifvergleich Hausratversicherung nutzen:

Wertvoller Hausrat

  • Tarife mit geprüfter Qualität
  • Erstattung des Wiederbeschaffungswertes
  • Schutz vor Einbruch, Sturm, Feuer und mehr
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenlose & unverbindliche Beitragsberechnung

Wohnort, gewünschte Leistungen eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.