Heizölpreise Mitte Dezember 2019 in aller Ruhe unterwegs

Heizölpreise Dezember 2019 –


Die Handelswoche zu Mitte Dezember 2019 beginnt fast wie erwartet in aller Ruhe. Die Heizölpreise hielten annähernd ihren Stand zum Zeitpunkt kurz vorm Wochenende.

Erdölpumpe

Heizölpreise verblieben über das Wochenende weitgehend ruhig

Rohöl- und Heizölpreise: Montag, den 16. Dezember 2019, 02:45 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 59,82 US-Dollar
Brent: 64,98 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1133 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) bewegten sich Montagfrüh in unterschiedliche Richtungen.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 532,50 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
66,25 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag zum Start in die neue Handelswoche um 2 Cent
(-0,03 %) niedriger als am Wochenende.


Der Faktor „Green Deal“ könnte etwas Bewegung ins Spiel bringen

Der Wochenauftakt zur Mitte des Monats deutet auf einen weiterhin ruhigen Kurs in den Rohöl- und Heizölmärkten hin. Gerade mal um wenige Cent weichen Montagfrüh die Heizölpreise vom Stand des vergangenen Freitags ab. Über das Wochenende tat sich nicht viel, weder an den Öl- noch an den Devisenmärkten.

Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) legten am Montagmorgen in unterschiedliche Richtungen los. Die Nordsee-Sorte leicht im Plus, die US-Sorte im geringfügigen Minus. Die vom US-Präsidenten Donald Trump in Aussicht gestellte Einigung mit dem „Handelskontrahenten“ China wirkte sich somit nur sehr kurzfristig auf die Laune der Ölmarktteilnehmer aus. Nun sollten eigentlich Taten folgen, aber eher ist es wahrscheinlich, dass die Ölpreise auch weiterhin von eher spekulativen Faktoren in Bewegung gehalten werden.

Interessant könnten die Reaktionen der Ölmarktteilnehmer auf die jüngst von der EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen (CDU) vorgelegten Pläne zum sog. „Green Deal“ werden. Immerhin verspricht sich die EU-Politikerin anhand eines Multi-Billionen-Programms die „CO22-Neutralität“ bis zum Jahr 2050. Erdöl ist ein „Klassiker“ unter den fossilen Brennstoffen und somit naturgemäß ein Garant für die Bereicherung der Atmosphäre mit dem Spurengas Kohlendioxid. Abgesehen von den weiteren zahlreichen Verwendungen für Erdöl als das pure Verbrennen, wäre mit den in Aussicht gestellten Zielen eine deutliche Verminderung der Nachfrage die automatische Folge. Allerdings dürften sich die Analytiker diesbezüglich eher als pragmatische Realisten entpuppen und die „Green Deal“-Absichten im Rahmen der CO2-Neutralität als Utopie einstufen.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Private Pflegeversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarifberechung nach gewünschten Leistungen
  • Pflegestufen für Leistungsbeginn auswählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.