Montag, den 18. Juni 2018

Heizölpreise mit wenig Bewegung ins Wochenende gestartet

Heizölpreise Juni 2018


Die Heizölpreise sind mit relativ wenig Bewegung im Vorfeld ins Wochenende gestartet. Das Preisniveau zum Freitagabend lag um rund 15 Cent / 15 Rappen niedriger als am Vorabend.

Heizöl

Nach einigen „turbulenten Richtungswechsel“ haben sich die Preise stabilisiert

Rohölmärkte und Euro relativ ruhig ins Wochenende

Zum Wochenabschluss bewegten sich die Heizölpreise in relativ engen Kreisen. Die Rohölmärkte zeigten fallende Ölpreise und zogen die Bestellpreise für Heizöl entsprechend nach unten.

Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) pendelten über den Freitag hinweg abwärts und zeigten auch zum Auftakt ins Wochenende ein negatives Vorzeichen. Heizöl kostete zum Wochenabschluss rund 15 Cent bzw. 15 Rappen weniger als am Donnerstagabend.

Der Euro fand zwischenzeitlich eine einigermaßen stabile Lage zwischen 1,16 und 1,17 US-Dollar. Im Wechselkurs zur US-Währung steckt jedoch ein hohes Potenzial an Dynamik. Die noch folgenden Versuche für eine Regierungsbildung in Italien bieten genügend Zündstoff für ordentliche Turbulenzen innerhalb der Eurozone.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Samstag, den 02. Juni 2018 um 08:30 Uhr

Die Preise für Brent und WTI starteten mit einem negativen Vorzeichen. Der Brent-Preis lag am Samstagvormittag bei 76,71 US-Dollar und der für WTI bei 65,71 US-Dollar pro Barrel (159 Liter).

Der durchschnittliche Heizölpreis lag am Samstagvormittag bei 58,49 Euro pro 100 Liter. Heizöl kostete damit rund 0,15 Euro bzw. 0,15 Franken weniger als am Donnerstagabend.

Der Euro notierte bei 1,1667 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –  Heizölpreise AT Österreich  –  Heizölpreise CH Schweiz

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

  MeinOekoTarif_728x90

Quelle Heizölpreise:

  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Heizölpreise fallen nach spekulativen Einschätzungen
Heizölpreise fallen nach spekulativen Einschätzungen

Heizölpreise Juni 2018 – Spekulative Marktteilnehmer brachten den Heizölkunden am Montag günstigere Bestellpreise ein. Heizöl kostete zum Start in die neue Handelswoche... 

Der Euro schiebt am Freitag Heizölpreise kräftig an
Der Euro schiebt am Freitag Heizölpreise kräftig an

Heizölpreise Juni 2018 – Zum Start in den letzten Handelstag der Woche legten die Heizölpreise um rund 70 Cent bzw. 70 Rappen pro 100 Liter. Vor allem ein Resultat des... 

Marktbewegungen resultierten in 35ct Aufschlag für Heizöl
Marktbewegungen resultierten in 35ct Aufschlag für Heizöl

Heizölpreise Juni 2018 – Die Öl- und Devisenmärkte sind wieder etwas in Bewegung geraten. Für Heizöl resultierten die „Marktfluktuationen“ zum Start in den... 

Opec zog die Heizölpreise für Mittwoch nach unten
Opec zog die Heizölpreise für Mittwoch nach unten

Heizölpreise Juni 2018 – Zur Mitte der Handelswoche ließen die Heizölpreise um knapp 50 Cent bzw. 50 Rappen pro 100 Liter nach. Im Laufe des Handelstages könnten die... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Heizölpreise fallen nach spekulativen Einschätzungen
Heizölpreise fallen nach spekulativen Einschätzungen

Heizölpreise Juni 2018 – Spekulative Marktteilnehmer brachten den Heizölkunden am Montag günstigere Bestellpreise ein. Heizöl kostete zum Start in die neue Handelswoche... 

Der Euro schiebt am Freitag Heizölpreise kräftig an
Der Euro schiebt am Freitag Heizölpreise kräftig an

Heizölpreise Juni 2018 – Zum Start in den letzten Handelstag der Woche legten die Heizölpreise um rund 70 Cent bzw. 70 Rappen pro 100 Liter. Vor allem ein Resultat des... 

Marktbewegungen resultierten in 35ct Aufschlag für Heizöl
Marktbewegungen resultierten in 35ct Aufschlag für Heizöl

Heizölpreise Juni 2018 – Die Öl- und Devisenmärkte sind wieder etwas in Bewegung geraten. Für Heizöl resultierten die „Marktfluktuationen“ zum Start in den... 

Opec zog die Heizölpreise für Mittwoch nach unten
Opec zog die Heizölpreise für Mittwoch nach unten

Heizölpreise Juni 2018 – Zur Mitte der Handelswoche ließen die Heizölpreise um knapp 50 Cent bzw. 50 Rappen pro 100 Liter nach. Im Laufe des Handelstages könnten die... 

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.