Heizölpreise ließen Jahreshoch hinter sich – Freundlicher Freitag

Heizölkosten Juni 2016-


Die Heizölpreise gehen voraussichtlich freundlicher ins Wochenende als es am Vortag noch den Anschein hatte. 100 Liter Heizöl kosten Freitag in der Früh rund 60 Cent / 60 Rappen weniger als noch am Vorabend und bis dahin waren die Preise bereits mitten in der Abwärtsbewegung.

Ölförderung

Gestern in der Früh war vorläufiges Jahreshoch erreicht

Auf- und Abgeschaukel der Rohölpreise

Während des gestrigen Tagesverlaufs rutschten die Roh- und Heizölpreise nach einer „Spitze“ in der Früh wieder nach unten. Die Abwärtsbewegung bei Rohöl setzt sich auch zum Einstieg in den Freitag fort. Die Heizölpreise ließen entsprechend nach.

Der Euro musste gegenüber dem US-Dollar zwar auch ein paar Einheiten nachlassen, aber noch bewegt sich die Gemeinschaftswährung über 1,13 US-Dollar. Dennoch war der Rückfall von kurzfristig über 1,14 auf nur noch knapp über 1,13 Dollar ziemlich deutlich. Offenbar fand eine Korrektur der eher „grundlosen“ vermeintlichen Euro-Stärke statt.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Freitag, den 10. Juni 2016, 08:15 Uhr

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) fiel bis zum gestrigen Handelsschluss um -0,72 US-Dollar auf 52,02 US-Dollar pro Fass ab.

Der durchschnittliche Heizölpreis betrug zum Einstieg in den Freitag 51,11 Euro pro 100 Liter und lag damit um -0,60 Euro bzw. -0,60 Franken unter dem Preis vom Vorabend.

Der Euro notierte bei 1,1303 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: Heizoel24.de

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.