Heizölpreise im Rückwärtsgang – Unsicherheiten am Ölmarkt

Heizölpreise März 2017-


Die Heizölpreise gingen nach einem merklichen Preisabrutsch ins Wochenende und starteten die neue Handelswoche gleich mit einem weiteren Abschlag um 1,20 Euro bzw. 1,20 Franken. Verunsicherungen an den internationalen Ölmärkten sorgen für schwächelnde Ölpreise.

Heizöl

Der Opec scheint das Zepter langsam aus der Hand zu rutschen

Dieses Mal meldete sich der Euro klar zu Wort

Zum Wochenende hin ging es mit den Ölpreisen noch kräftig abwärts und die Heizölpreise eilten gleich hinterher. Zum Wochenende stand der Preis für 100 Liter Heizöl bei durchschnittlich 56,06 Euro. Am Montag gab es gleich einen weiteren Abschlag drauf. Zum Wochenauftakt startete Öl um weitere 1,20 Euro / 1,20 Franken günstiger.

Unterstützung für den Preisnachlass leistete der Euro im Wechselkurs zum US-Dollar. Die Gemeinschaftswährung übersprang mal auf die Schnelle rund 1 Cent und boxierte sich vom Bereich 1,05 auf über 1,07 US-Dollar hinaus.

Bei den Opec-Ländern scheint sich ein großes Unbehagen breit zu machen. Das führende Opec-Land Saudi-Arabien warnte lt. Businessinsider.de vor einem bevorstehenden Energie-Crash. Dass die Ölvorräte nicht für alle Zeiten ausreichen werden, ist ohnehin kein Geheimnis mehr, aber Saudi-Arabien verfolgt offenbar akut eine Strategie aus politischem Kalkül. Die Reduzierung der Ölförderung führe nicht zu einer Verminderung der übervollen Öltanks, sondern zu einer Verlagerung des Exportgewichts gen USA. Diese kündigten an, die Ölproduktion wieder auf Rekord-Niveau der 1970-er Jahre hochfahren zu wollen.

Dem Ölmarkt kommen derlei Töne nicht zur Hilfe. Im Gegenteil. Verunsicherte Marktteilnehmer quittieren diese Aussichten mit entsprechender Abwendung. Die Ölpreise fallen.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Montag, den 13. März 2017 07:30 Uhr

Der Montag begann für die Ölmärkte ebenso schwach wie die vergangene Woche beendet wurde. Der Preis für Brent startete mit einem Abschlag gut -0,30 US-Dollar pro Barrel (159 Liter) in den Handelstag. Das Fass kostete 51,04 US-Dollar.

Der durchschnittliche Heizölpreis betrug Montagfrüh 54,87 Euro pro 100 Liter und kostete damit um knapp -1,20 Euro bzw. -1,20 Franken weniger als am Wochenende.

Der Euro notierte bei 1,0704 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

Bon Kredit
Quelle Heizölpreise: Heizoel24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.