Heizölpreise gehen Freitag ziemlich gelassen an

Heizölpreise Juni 2020 –


Nach einem kräftigen Preisrückgang gehen es die Heizölpreise am Freitag eher gelassen an. Zum Start lediglich 2 Cent Aufpreis, jedoch nach mehr als 1 Euro Preisrückgang am Vortag.

Erdölpumpe

Entspannte Ölmärkte zum Auftakt in den Freitag

Rohöl- und Heizölpreise: Freitag, den 05. Juni 2020, 05:10 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 37,30 US-Dollar
Brent: 40,00 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1333 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) bewegten sich Freitagfrüh in unterschiedliche Richtungen.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 266,94 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
46,96 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Freitagmorgen um 0,02 Euro (+0,04 % %) höher als am Donnerstagabend.


„Streithanseln“ bei der Opec lassen Ölpreis einfrieren

Die Ölpreise erscheinen derzeit festgefahren. In den letzten Stunden bewegte sich nicht sehr viel und am Freitagmorgen starteten Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) jeweils in unterschiedliche Richtungen. Im Laufe des gestrigen Handelstages hangelte sich die Nordsee-Sorte wieder an die 40-Dollar-Marke, aber mehr Energie war letztendlich nicht dahinter. Nun wartet die aktive „Marktgemeinde“ offenbar auf eine Entscheidung des innerhalb der Opec ausgefochtenen Streits über eine mögliche Verlängerung der Förderdrosselung von Rohöl. Eine Ausweitung um einen Monat würde den Marktpreis wohl etwas beflügeln. Von eine Nachhaltigkeit dürfte jedoch kaum jemand ausgehen. Kommt es dagegen zu einer Erweiterung der Ölfördermengen, dürfte dies den Druck auf die Ölpreise kräftig erhöhen. Impulse seitens der globalen Wirtschaft für eine erhöhte Nachfrage werden voraussichtlich noch für eine Zeit lang ausbleiben.

Der geringfügige Aufpreis um 2 Cent pro 100 Liter für Heizöl zum Start in den Freitag ist durchaus zu verschmerzen. Gestern ging der durchschnittliche Bestellpreis immerhin um mehr als 1 Euro abwärts. Ausnahmsweise kräftige Unterstützung bot der Euro in seinem Wechselkurs gegenüber den US-Dollar. Der Euro liegt derzeit bei über 1,13 Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Private Pflegeversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarifberechung nach gewünschten Leistungen
  • Pflegestufen für Leistungsbeginn auswählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.