Heizölpreise folgten Abwärtsrichtung der Rohölnotierungen

Heizölpreise Juli 2018-


Die Heizölpreise folgten den sinkenden Rohölnotierungen und starteten am Dienstag mit einem Abschlag von rund 40 Cent bzw. 40 Rappen pro 100 Liter.

Ölförderung

Nach einer Periode der Preiszuschläge wieder etwas Entspannung

Russland und Saudi-Arabien fördern mehr Rohöl

Nach einer fortgesetzten Klettertour der Heizölpreise zum gestrigen Wocheneinstieg, starteten die Heizölpreise am Dienstag mit einem (verzögerten) Preisabchlag um rund 40 Cent bzw. 40 Rappen pro 100 Liter.

Die Rohölnotierungen kehrten am Montag ihre in der vergangenen Woche überwiegende Aufwärtsrichtung in eine Abwärtstour um. Russland und Saudi-Arabien haben ihre Ankündigung in Realität umgesetzt und die Ölfördermenge angehoben. Die Preise für Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) fackelten nicht lange und gaben um 1,5 bzw. um 0,5 Prozent nach.

Der Euro hielt sich zur Preisbildung von Heizöl in Deutschland und Österreich und auch in der Schweiz zurück. Die Gemeinschaftswährung änderte ihre Position gegenüber dem US-Dollar nur geringfügig.

Aufgrund der im Plus gestarteten wichtigen Rohölsorten sowie die nach oben gerichtete Preisentwicklung in den ersten Morgenstunden, könnte der Preisvorteil für Heizöl im Laufe des Handelstages abschmelzen.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Dienstag, den 03. Juli 2018 um 08:00 Uhr

Die Preise für Brent und WTI starteten mit einem positiven Vorzeichen. Der Brent-Preis lag am Dienstagvormittag bei 77,83 US-Dollar und der für WTI bei 74,72 US-Dollar pro Barrel (159 Liter).

Der durchschnittliche Heizölpreis lag am Dienstagvormittag bei 68,04 Euro pro 100 Liter. Heizöl kostete damit rund 0,40 Euro bzw. 0,40 Franken weniger als am Vorabend.

Der Euro notierte bei 1,1641 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2018

Ölpreisentwicklungen 2018
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

Bon Kredit
Quelle Heizölpreise: Heizoel24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.