Heizölpreise fallen trotz Ölförderkürzungen weiter ab

Heizölpreise April 2020 –


Kürzungen hin, Kürzungen her. Die Ölpreise orientieren sich an den wirtschaftlichen Aussichten und fielen zusammen mit den Heizölpreisen weiter ab.

Erdölpumpe

Schwächelnde Ölmärkte trotz „heroischer“ Ölförderdrosselung

Rohöl- und Heizölpreise: Donnerstag, den 16. April 2020, 07:30 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 19,86 US-Dollar
Brent: 28,09 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,0875 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) bewegten sich Donnerstagmorgen jeweils unterschiedliche Richtungen.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 234,71 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
54,06 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Donnerstagmorgen um rund 0,11 Euro (+0,20 %)
höher als am Mittwochabend.


WTI rutschte unter die Marke von 20 US-Dollar ab

Lange haben die Marktteilnehmer auf die Entscheidung einer einvernehmlichen Ölförderkürzung zwischen den Opec-Ländern und Partnern gewartet. Angesichts des weiteren Preisverfalls fragt man sich warum. Die Förderreduzierung wurde beschlossen und mit Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) ging es weiter abwärts. WTI unterschritt sogar die Marke von 20 US-Dollar pro Fass (159 Liter). In den ersten Morgenstunden trudelte die US-Sorte weiter abwärts. Brent ist zwar etwas im Plus, aber bis zum Preis von 30 Dollar ist noch ein weiter Weg. Am Mittwochabend kostete Heizöl weniger als 54 Euro. Zum Start in den Donnerstag gab es zwar einen Aufschlag von gut 10 Cent pro 100 Liter, aber dies müsste mindestens durchgehalten werden. Der Handelstag ist noch lang. Die Aussichten auf eine weiter einbrechende globale Wirtschaft überwiegt klar.

Der Euro zeigte zwischenzeitlich wieder Schwächen und rutschte unter 1,09 Dollar ab. Mit einer schnellen Erholung ist derzeit nicht zu rechnen.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Private Pflegeversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarifberechung nach gewünschten Leistungen
  • Pflegestufen für Leistungsbeginn auswählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.