Heizölpreise etwas günstiger zum Start Weihnachtswoche

Heizölpreise Dezember 2019 –


Heizölpreise betraten Weihnachtswoche mit leichtem Preisrückgang. Zum Auftakt in den Montag lagen die Bestellpreise um 3 Cent niedriger als über das Wochenende.

Erdölpumpe

Rohöl- und Heizölpreise: Montag, den 23. Dezember 2019, 06:45 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 60,18 US-Dollar
Brent: 65,91 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1081 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) bewegten sich Montagfrüh jeweils in Abwärtsrichtung.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 545,10 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
67,59 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag gegen Montagmorgen um
3 Cent (-0,04 %) niedriger als am Wochenende.


Frische Kräfte für US-Dollar dominierten Heizölpreise

Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen scheinen die Ölmärkte nicht ihre äußerst ruhige Fahrt beenden zu wollen. Der Ölpreis blieb auch über das Wochenende einigermaßen stabil. WTI (US-Öl) und Brent (Nordsee-Öl) ließen am Montag in den ersten Morgenstunden etwas nach. Für Heizöl sprang trotz des erneut gegenüber den US-Dollar abgerutschten Euros sogar ein Preisvorteil von 3 Cent pro 100 Liter heraus. Immerhin.

Bis zum Jahresende dürften die Rohölmärkte weiterhin ruhig bleiben. Den Marktteilnehmern scheint die Lust an größeren Aktivitäten aufgrund mangelnder Impulse vergangen zu sein. Der Branchen-Primus Goldman Sachs prophezeit für 2020 zumindest bezüglich der Ölsorte Brent weiterhin ein ruhige Dahingleiten.

Der größere Ausschlag kam in den vergangenen Tagen aus den Devisenmärkten. Aufgrund relativ solider Konjunkturdaten in den USA erhielt der US-Dollar frische Kräfte und ließ damit den Euro entsprechend hinter sich. Gewinner der Woche ist ohnehin der Britische Pfund. Die Besiegelung des Brexits und damit das Verlassen der eher ungeliebten Wirtschafts- und Politikzone Europäische Union verleiht dem Pfund Auftriebskräfte. Ein Glück für die Heizölkunden, dass die Ölmärkte (noch) vom US-Dollar dominiert sind und nicht vom Pfund, andernfalls hätte das Glücksgefühl der Briten für einen weitaus höheren Preisaufschlag gesorgt.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Private Pflegeversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarifberechung nach gewünschten Leistungen
  • Pflegestufen für Leistungsbeginn auswählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.