Heizölpreise driften bis Wochenende leicht abwärts

Heizölpreise Mai 2018-


Die Heizölpreise driften offenbar bis zum Eintritt ins Wochenende leicht abwärts. Am Freitag lag der durchschnittliche Bestellpreis um gut 10 Cent bzw. 10 Rappen pro 100 Liter niedriger als am Donnerstagabend.

Heizöl

Heizölpreise derzeit im ruhigen Fahrwasser – Ruhe vor dem Sturm?

Lagerbestände vs. abflauende Konjunktur

Die vermeintliche Ruhe an den Ölmärkten setzte sich zum Auftakt in den Freitag fort. Weder Brent (Norsee-Öl), noch WTI (US-Öl) zeigten auffällige Ausschläge bei ihren Handelspreisen. Beide Ölsorten drifteten seit Handelsstart etwas abwärts. Selbst die in den USA angestiegene Bevorratung von Rohöl konnte die Märkte nicht aus ihrer vermeintlichen Ruhe bringen. Vielmehr scheinen die immer lauter werdenen Stimmen über eine abflauende globale Konjunktur die Marktteilnehmer im Bann zu halten. Dazu steht noch die endgültige Entscheidung vom US-Präsident Donald Trump zu den angekündigten Strafzöllen an.

Der Euro zeigt gegenüber dem US-Dollar nach wie vor eine relative Schwäche, scheint allerdings einen vorübergehenden Boden gefunden zu haben. Die Aussichten auf die wirtschaftliche Entwicklung im Euroraum für 2018 könnten jedoch die Gemeinschaftswährung um ein Stück weiter nach unten ziehen.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Freitag, den 04. Mai 2018 um 08:00 Uhr

Die Preise für Brent und WTI starteten mit einem negativen Vorzeichen. Der Brent-Preis lag am Freitagvormittag bei 73,66 US-Dollar und der für WTI bei 68,49 US-Dollar pro Barrel (159 Liter).

Der durchschnittliche Heizölpreis lag am Freitagvormittag bei 64,74 Euro pro 100 Liter. Heizöl kostete damit rund 0,10 Euro bzw. 0,10 Franken weniger als am Vorabend.

Der Euro notierte bei 1,1984 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

Bon Kredit
Quelle Heizölpreise: Heizoel24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.