Heizölpreise auf relativ stabilem Niveau verblieben

Heizölpreise Februar 2021 –


Die Heizölpreise verblieben in den letzten 24 Stunden auf relativ stabilem Niveau. Am Donnerstag folgte zum Tageseinstieg ein geringfügiger Preisaufschlag von 2 Cent.

Ölförderung

Heizölpreise verblieben in relativer Ruhelage

Rohöl- und Heizölpreise: Donnerstag, der 11. Februar 2021, 06:50 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 58,36 US-Dollar
Brent: 61,13 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,2128 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) bewegten sich am Donnerstagmorgen in unterschiedliche Richtungen.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 408,42 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
60,66 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis war Donnerstagmorgens um 0,02 Euro (+0,03 %) teurer als am Mittwochabend.


Steigender Optimismus und eisige Temperaturen

Der Preisrückgang für Heizöl blieb am Vortag aus. Es ging sogar aufwärts, allerdings im geringfügigen Umfang. Am Donnerstagmorgen kamen weitere 2 Cent pro 100 Liter hinzu. In den ersten Morgenstunden waren sich die wichtigen Ölsorten Brent (Nordsee) und WTI (USA) in ihrer jeweiligen Bewegungsrichtung nicht einig. Während WTI etwas nachließ, holte Brent leicht auf. Einen leichten Schub erhielten die Ölmärkte noch am gestrigen Handelstag aufgrund des gestiegenen Optimismus bei den Markt-Akteuren. Diese sehen vor allem in der aufstrebenden Konjunktur Chinas einen höheren Rohölbedarf. Gleichzeitig sahen die Opec-Länder sowie deren Premiumpartner von einer Ankurbelung der Rohölförderung ab. Nicht zu unterschätzen ist die für Heizöl „Preis-motivierende“ Kältewelle im Bundesgebiet. Derartige Temperaturstürze beflügelt die Fantasien der Großhändler.

Der Wechselkurs Euro-Dollar blieb einigermaßen stabil, wobei der Euro gegenüber dem relativ schwächeren US-Dollar etwas aufholen konnte.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2021

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.