Heizölpreise auf geruhsamen Abwärtskurs – Noch

Heizölpreise März 2019 –


Weiterhin befinden sich die Heizölpreise auf einem geruhsamen Abwärtskurs. Für den Start in den Dienstag reichte es immerhin noch für einen Abschlag um 1 Cent pro 100 Liter.

Erdölpumpe

Preisvorteil für Heizöl könnte bis Dienstagabend umgedreht worden sein

Klare Richtung der Ölmärkte nach wie vor völlig außer Sicht

Nach einer langsamen Rückwärtsfahrt am gestrigen Montag blieb für Heizöl zum Start in den Dienstag ein weiterer Mini-Abschlag um 1 Cent pro 100 Liter. Allerdings könnte dieser Preisvorteil schon in den nächsten Stunden aufgelöst und in die Aufwärtsrichtung gedreht werden. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) starteten im Plus und bewegten sich in den ersten Morgenstunden weiter aufwärts. Der Euro ließ im gleichen Zeitraum gegenüber dem US-Dollar um ein paar Punkte nach.

Wohin die Reise an den Rohölmärkten gehen wird, ist nach wie vor völlig unklar. Sicher ist, dass die Opec-Länder sowie ihre Partner (u.a. Russland) die Ölfördermenge für eine einigermaßene Stabilisierung der Ölpreise drosselten und die USA Schiefer-Öl fördern was das Zeug hält. Die Internationale Energiebehörde IEA sieht die USA schon bald Saudi-Arabien als größter Öl-Exporteur ablösen. Als Eigentümer des Dollars, deren Bindung an Rohöl und der quasi Monopol-Lizenz für die Geldvermehrung haben die USA natürlich einen globalen Heimvorteil. Das funktioniert natürlich nur solange wie andere Länder das Öl auch tatsächlich über den Dollar handeln. Die ersten Ausreiß-Unternehmungen sind mit Russland, Iran und China bereits im größeren Stil im Gange.

Rohöl- und Heizölpreise am
Dienstag, den 12. März 2019, 07:15 Uhr

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) starteten in jeweiliger Aufwärtsrichtung.

  • Preis für WTI: 56,96 US-Dollar
  • Preis für Brent: 66,68 US-Dollar
  • Preis für Gasöl: 544,25 Euro
  • Wechselkurs 1 Euro: 1,1257 US-Dollar
  • Durchschnittlicher Heizölpreis: 68,16 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis war am Dienstagvormittag
gegenüber dem Stand vom Vorabend um 0,01 Euro (-0,01 %) günstiger.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Hausratversicherung berechnen

Jetzt Online-Tarifvergleich Hausratversicherung nutzen:

Wertvoller Hausrat

  • Tarife mit geprüfter Qualität
  • Erstattung des Wiederbeschaffungswertes
  • Schutz vor Einbruch, Sturm, Feuer und mehr
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenlose & unverbindliche Beitragsberechnung

Wohnort, gewünschte Leistungen eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.