Heizölpreise am Mittwoch „statistisch“ etwas günstiger

Heizölmarkt Juli 2015-


Die Heizölpreise sind am Mittwoch fast unverändert gegenüber dem Vortag. Die durchschnittlichen 0,04 Euro, bzw. Franken Preisabschlag gegenüber dem Vortag können als „statistisch“ betrachtet werden, es sei denn die bestellten Heizölmengen benötigen einige Tanklastzüge.

Ölförderung

Die Märkte sind derzeit sehr träge. Rohöl lässt nach Zwischenanstieg leicht nach

Der Euro „katapultierte“ über die 1,09 US-Dollar hinaus

„Nix los am Mittwoch“. Die Heizölkunden in Deutschland, Österreich und in der Schweiz stehen in der Wochenmitte vor annähernd identischen Heizölpreisen wie am Tag zuvor. Die Rohölmärkte bewegten sich gestern Nachmittag leicht aufwärts, fuhren aber am Mittwoch bis zum frühen Nachmittag einen Verlust ein.

US-Öl WTI ließ bereits um -0,57 US-Dollar nach und kostet derzeit 50,32 Dollar pro 159 Liter (1 Barrel). Die Nordsee-Sorte Brent folgt dem Trend und verlor bisher -0,41 Dollar und kostet 56,69 Dollar.

Nachdem die aktuellen Lagerbestände in den USA bekannt gegeben wurden, drehten beide Ölsorten direkt ab. Der gestrige Auftrieb ist lediglich dem etwas schwächeren US-Dollar zu verdanken. Von kräftigen Impulsen mit direktem Bezug auf die Ölmärkte ist derzeit nichts in Sicht.

Der Euro profitiert folglich vom etwas nachgelassenen Wechselkurs des US-Dollars und hinterlegte einen nicht gerade gigantischen Schritt nach oben. Immerhin derzeit über 1,09 US-Dollar.

Die Heizölkunden können die derzeitige Ruhe nutzen, um die heimischen Heizölbestände in einer ebenso ausgeprägten Gelassenheit aufzufüllen.

Die Rohöl- und Heizölpreise am 22. Juli 2015, 13:45 Uhr

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) fiel bis zum frühen Mittwochnachmittag um -0,41 US-Dollar auf 56,69 US-Dollar pro Fass (159 Liter) ab. Der durchschnittliche Heizölpreis betrug am Mittwoch 59,02 Euro pro 100 Liter und lag damit um rund -0,04 Euro bzw. -0,04 Franken unter dem Preis zum Handelsschluss vom Vortag.
Der Euro notierte bei 1,0934 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: Heizoel24.de

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.