Montag, den 18. Juni 2018

Heizölpreise: Am Freitagvormittag nach Preisauftrieb vorerst Ruhe

Heizölpreise April 2018


Die Heizölpreise scheinen den letzten Tag der Handelswoche in aller Ruhe anzugehen. Am Freitagmorgen lagen die durchschnittlichen Bestellpreise auf gleicher Höhe wie am Abend zuvor.

Heizöl

Die Heizölpreise wurden bereits am Vortag kräftig angetrieben

Ölpreise auf neues Hoch der letzten 3,5 Jahre geklettert

Am Freitag starteten die Heizölpreise gegenüber dem Stand zum gestrigen Handelsschluss unverändert. Doch der Schein trügt. Im Zuge des gestrigen Handelstages trieben die steigenden Rohölpreise kräftig an. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) erreichten Preise, die zuletzt im Herbst 2014 markiert wurden.

WTI schien der Marke von 70 US-Dollar pro Fass (159 Liter) schon sehr nahe zu kommen. Brent näherte sich dem Bereich von 75 US-Dollar. Zum Auftakt in den Freitag scheint erst mal Ruhe eingekehrt zu sein. Die Preise beider Ölsorten lagen zum Auftakt leicht im Minus.

Nach wie vor spielt der Wechselkurs zwischen Euro und US-Dollar für die Preisbildung für Heizöl nur eine Nebenrolle. Die Gemeinschaftswährung pendelte nur geringfügig auf und ab.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Freitag, den 20. April 2018 um 07:45 Uhr

Die Preise für Brent und WTI starteten mit einem negativen Vorzeichen. Der Brent-Preis lag am Freitagvormittag bei 73,59 US-Dollar und der für WTI bei 68,08 US-Dollar pro Barrel (159 Liter).

Der durchschnittliche Heizölpreis lag am Freitagvormittag bei 63,63 Euro pro 100 Liter. Heizöl kostete damit ebenso viel wie am Vorabend.

Der Euro notierte bei 1,2342 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –  Heizölpreise AT Österreich  –  Heizölpreise CH Schweiz

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

  MeinOekoTarif_728x90

Quelle Heizölpreise:

  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Heizölpreise fallen nach spekulativen Einschätzungen
Heizölpreise fallen nach spekulativen Einschätzungen

Heizölpreise Juni 2018 – Spekulative Marktteilnehmer brachten den Heizölkunden am Montag günstigere Bestellpreise ein. Heizöl kostete zum Start in die neue Handelswoche... 

Der Euro schiebt am Freitag Heizölpreise kräftig an
Der Euro schiebt am Freitag Heizölpreise kräftig an

Heizölpreise Juni 2018 – Zum Start in den letzten Handelstag der Woche legten die Heizölpreise um rund 70 Cent bzw. 70 Rappen pro 100 Liter. Vor allem ein Resultat des... 

Marktbewegungen resultierten in 35ct Aufschlag für Heizöl
Marktbewegungen resultierten in 35ct Aufschlag für Heizöl

Heizölpreise Juni 2018 – Die Öl- und Devisenmärkte sind wieder etwas in Bewegung geraten. Für Heizöl resultierten die „Marktfluktuationen“ zum Start in den... 

Opec zog die Heizölpreise für Mittwoch nach unten
Opec zog die Heizölpreise für Mittwoch nach unten

Heizölpreise Juni 2018 – Zur Mitte der Handelswoche ließen die Heizölpreise um knapp 50 Cent bzw. 50 Rappen pro 100 Liter nach. Im Laufe des Handelstages könnten die... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Heizölpreise fallen nach spekulativen Einschätzungen
Heizölpreise fallen nach spekulativen Einschätzungen

Heizölpreise Juni 2018 – Spekulative Marktteilnehmer brachten den Heizölkunden am Montag günstigere Bestellpreise ein. Heizöl kostete zum Start in die neue Handelswoche... 

Der Euro schiebt am Freitag Heizölpreise kräftig an
Der Euro schiebt am Freitag Heizölpreise kräftig an

Heizölpreise Juni 2018 – Zum Start in den letzten Handelstag der Woche legten die Heizölpreise um rund 70 Cent bzw. 70 Rappen pro 100 Liter. Vor allem ein Resultat des... 

Marktbewegungen resultierten in 35ct Aufschlag für Heizöl
Marktbewegungen resultierten in 35ct Aufschlag für Heizöl

Heizölpreise Juni 2018 – Die Öl- und Devisenmärkte sind wieder etwas in Bewegung geraten. Für Heizöl resultierten die „Marktfluktuationen“ zum Start in den... 

Opec zog die Heizölpreise für Mittwoch nach unten
Opec zog die Heizölpreise für Mittwoch nach unten

Heizölpreise Juni 2018 – Zur Mitte der Handelswoche ließen die Heizölpreise um knapp 50 Cent bzw. 50 Rappen pro 100 Liter nach. Im Laufe des Handelstages könnten die... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.