Heizölpreise am Dienstag aufgrund Erwartungshaltung gefallen

Heizölpreise Juli 2018-


Am Dienstag starteten die Heizölpreise mit einem Abschlag von rund 80 Cent bzw. 80 Rappen pro 100 Liter. Sinkende Ölpreise aufgrund erneuter Erwartungshaltung der Marktteilnehmer.

Ölförderung

Ölmärkte und Eurokurs sorgten zusammen für günstigere Heizölpreise

Marktteilnehmer „sehen“ höhere Ölfördermengen

Die Heizölpreise legten zum gestrigen Wochenauftakt nach einem moderaten Aufschlag relativ schnell wieder den Rückwärtsgang ein. Die Preise für Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) kamen ins Rutschen und sanken bis zum Abend deutlich ab. Marktspekulanten erwarten nach wie vor eine gesteigerte Ölförderung in Verbindung mit einer gebremsten Konjunktur aufgrund der anwachsenden „Handelsauseinandersetzungen“ zwischen den USA und China, bzw. der „halben Welt“.

Die abgerutschten Ölpreise sorgten somit auch am Dienstag für deutlich günstigere Heizölpreise zum Tageseinstieg.

Schützenhilfe für günstigere Bestellpreise leistete auch der Euro. Die Gemeinschaftswährun hangelte sich wieder über die Marke von 1,17 US-Dollar hinaus.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Dienstag, den 17. Juli 2018 um 08:00 Uhr

Die Preise für Brent und WTI starteten mit unterschiedlichen Vorzeichen. Der Brent-Preis lag am Dienstagvormittag bei 72,07 US-Dollar und der für WTI bei 67,96 US-Dollar pro Barrel (159 Liter).

Der durchschnittliche Heizölpreis lag am Dienstagvormittag bei 65,33 Euro pro 100 Liter. Heizöl kostete damit rund 0,80 Euro bzw. 0,80 Franken weniger als am Vorabend.

Der Euro notierte bei 1,1717 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2018

Ölpreisentwicklungen 2018
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

Bon Kredit
Quelle Heizölpreise: Heizoel24.de

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.