Heizölpreise am Aschermittwoch auf unter 56€ gefallen

Sonntag, den 19. August 2018

Heizölpreise am Aschermittwoch auf unter 56€ gefallen

Heizölpreise Februar 2018

ac
Die Heizölpreise kennen seit Tagen nur eine Richtung. Abwärts. Am Aschermittwoch fielen die Heizölbestellpreise auf unter 56 Euro.

Heizöl

Ölnotierungen starteten in Mittwoch mit wenig Ambiente

US-Fördermengen drücken auf die Ölpreise

Am gestrigen Handelstag setzten die Heizölpreise im Gegensatz zum Montag nicht zu einem zwischenzeitlichen Anstieg an. Die Preise rutschten bis zum Handelsschluss weiter ab. Zum Start in den Aschermittwoch gab es einen weiteren Abschlag von rund 45 Cent bzw. 45 Rappen pro 100 Liter. Damit rutschten die Heizölpreise unter die Marke von 56 Euro ab.

Vorerst verhalten sich die Notierungen für WTI (US-Öl) und Brent (Nordsee-Öl) verhalten. WTI ließ seit Handelsbeginn etwas nach und Brent zog um ein paar Punkte an. Offenbar setzt die Rekordfördermenge in den USA (Schiefer-Öl) den international gehandelten Ölpreisen ordentlich zu. Die USA scheinen dem Vorhaben des Ölkartells Opec, die Rohölpreise durch Förderdrosselungen anzutreiben, rigoros zu durchkreuzen. Wie üblich dreht es sich um die globale Vormachtstellung. Die USA haben in diesem Kampf um die Vormachtstellung einen entscheidendenen Vorteil. Nach wie vor wird Öl überwiegend in US-Dollar („Petrodollar“) abgerechnet und die Staaten können den Dollar aufgrund ihres (Fed-) Monopols nach Belieben drucken. Damit diese Konstellation auch möglichst beibehalten wird, sind die USA mit ihren weltweit vertretenen Militärbasen stets in „Bereitschaftsstellung“.

Der US-Dollar gab in den letzten Stunden wiederum ein paar Punkte ab und hob den Euro auf der anderen Seite des Wechselkurses etwas an. Ein zusätzlicher Vorteil für die Heizölkunden.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Mittwoch, den 14. Februar 2018 um 09:15 Uhr

Die Preise für Brent und WTI starteten in unterschiedliche Richtungen. Der Brent-Preis lag am Mittwochvormittag bei 62,65 US-Dollar und der für WTI bei 58,95 US-Dollar pro Barrel (159 Liter).

Der durchschnittliche Heizölpreis lag am Mittwochvormittag bei 55,70 Euro pro 100 Liter. Heizöl kostete damit rund 0,45 Euro bzw. 0,45 Franken weniger als am zum gestrigen Handelsschluss.

Der Euro notierte bei 1,2370 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –  Heizölpreise AT Österreich  –  Heizölpreise CH Schweiz

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

  MeinOekoTarif_728x90

Quelle Heizölpreise:

  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Heizölpreise am Freitag wiederholt unverändert in Hangelstag gestartet
Heizölpreise am Freitag wiederholt unverändert in Hangelstag gestartet

Heizölpreise August 2018 – Am Freitag starteten die Heizölpreise wiederholt unverändert in den neuen Handelstag. Gefallene Ölnotierungen und ein schwacher Euro hielten... 

Gestiegene US-Ölvorräte drückten auf die Heizölpreise
Gestiegene US-Ölvorräte drückten auf die Heizölpreise

Heizölpreise August 2018 – Weitere Entspannung an den Heizölmärkten zum Auftakt in den Donnerstag. Gestiegene Ölvorräte setzten die Rohölpreise wiederholt unter Druck. Preisvortei... 

Heizölpreise am Mittwoch auf gleicher Höhe wie zum Start am Vortag
Heizölpreise am Mittwoch auf gleicher Höhe wie zum Start am Vortag

Heizölpreise August 2018 – Am Mittwoch starteten die Heizölpreise mit einem Abschlag von rund 25 Cent bzw. 25 Rappen und landeten damit auf gleicher Höhe wie zum Auftakt... 

Stillstand bei den Heizölpreisen zum Auftakt in den Dienstag
Stillstand bei den Heizölpreisen zum Auftakt in den Dienstag

Heizölpreise August 2018 – Die Heizölpreise befanden sich zum Auftakt in den Dienstag im Stillstand. Uneinige Preise der Ölsorten und ein etwas erholter Euro hielten Heizöl... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Heizölpreise am Freitag wiederholt unverändert in Hangelstag gestartet
Heizölpreise am Freitag wiederholt unverändert in Hangelstag gestartet

Heizölpreise August 2018 – Am Freitag starteten die Heizölpreise wiederholt unverändert in den neuen Handelstag. Gefallene Ölnotierungen und ein schwacher Euro hielten... 

Gestiegene US-Ölvorräte drückten auf die Heizölpreise
Gestiegene US-Ölvorräte drückten auf die Heizölpreise

Heizölpreise August 2018 – Weitere Entspannung an den Heizölmärkten zum Auftakt in den Donnerstag. Gestiegene Ölvorräte setzten die Rohölpreise wiederholt unter Druck. Preisvortei... 

Heizölpreise am Mittwoch auf gleicher Höhe wie zum Start am Vortag
Heizölpreise am Mittwoch auf gleicher Höhe wie zum Start am Vortag

Heizölpreise August 2018 – Am Mittwoch starteten die Heizölpreise mit einem Abschlag von rund 25 Cent bzw. 25 Rappen und landeten damit auf gleicher Höhe wie zum Auftakt... 

Stillstand bei den Heizölpreisen zum Auftakt in den Dienstag
Stillstand bei den Heizölpreisen zum Auftakt in den Dienstag

Heizölpreise August 2018 – Die Heizölpreise befanden sich zum Auftakt in den Dienstag im Stillstand. Uneinige Preise der Ölsorten und ein etwas erholter Euro hielten Heizöl... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.