Heizölmarkt startet mit Ruhe in letzte Woche September 2015

Heizölmarkt September 2015-


Für die Heizölkunden startete die letzte Woche im September 2015 mit Wohlwollen. Der durchschnittliche Heizölpreis lieg immerhin um rund 20 Cent, bzw. 20 Rappen unter dem Preis vom Wochenende. Die Rohölmärkte zeigen wieder deutliche Schwächen.

Ölförderung

Die Herbststimmung im Heizölmarkt. Ölpreise ziehen Heizöl gleich mit

Rohölsorten gegenüber Edelmetall Gold noch relativ verschont

Die neue und auch letzte Woche im September 2015 starte in aller Ruhe. Die Heizölpreise blieben über das Wochenende auf annähernd gleiches Niveau. Der Euro verlor gegenüber dem US-Dollar einige Einheiten und glich über den bisherigen Verlauf des Montags die abfallenden Rohölnotierungen etwas aus.

Die Ölsorten Brent (Nordsee) und WTI (USA) verlieren zum Wochenauftakt etwas an Boden. Der Preisrückgang ist allerdings noch im moderaten Bereich, ganz im Gegensatz zum Goldpreis. Die Gold-Fans mussten bereits zur Mittagszeit einen bisherigen Tagesverlust von gut 1 Prozent hinnehmen.

Das Geplänkel um Zinsanhebungen in den Staaten scheint zumindest am Montag kein großes Thema zu sein. Am vergangenen Donnerstag äußerte sich Fed-Chefin Janet Yellen zu „sehr wahrscheinlichen“ Zinsstraffungen noch im Jahr 2015 und gab damit den Spekulanten und Markt-Experten eine Steilvorlage für erneut auflebende Fantasien. Nun gilt der Dezember als „Favoriten-Monat“.

Der sich wahrscheinlich noch fortsetzende Preisrückgang in den Rohölmärkten könnte für Heizölkunden am Folgetag weiter gefallene Preise bescheren.

Die Rohöl- und Heizölpreise am 28. September 2015, 13:15 Uhr

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) fiel bis zum frühen Montagnachmittag um -0,47 US-Dollar auf 47,73 US-Dollar pro Fass (159 Liter) ab. Der durchschnittliche Heizölpreis betrug am Montag durchschnittlich 55,31 Euro pro 100 Liter und lag damit um gut -0,20 Euro, bzw. -0,20 Franken unter dem Preis vom Wochenende.
Der Euro notierte bei 1,1172 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: Heizoel24.de

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.