Heizölmärkte setzten Kurs in letzten März-Tagen fort

Heizölpreise März 2020 –


Die Rohöl- und Heizölmärkte scheinen ihren Kurs in den letzten Zügen des Monats März unbeirrt fortzusetzen. Heizöl startete am Montag mit einem weiteren Preisabschlag.

Erdölpumpe

Montag startete mit erneuten Preisabschlägen für Heizöl

Rohöl- und Heizölpreise: Montag, den 30. März 2020, 06:00 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 20,47 US-Dollar
Brent: 23,38 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1084 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen Montagfrüh jeweils im Minus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 276,93 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
56,50 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Montagmorgen um rund 0,03 Euro (-0,05 %) niedriger
als am Wochenende.


Unruhige Zeiten könnten im Devisenmarkt bevorstehen

Der Preisabschlag zum Auftakt in den Montag fiel für Heizöl mit 5 Cent pro 100 Liter relativ gering aus. Allerdings liegt der Preisvorteil gegenüber dem Stand vom letzten Freitagmorgen bei bereits knapp 1 Euro. Der Montag könnte aufgrund der Rohölmarkt-Vorgaben mit weiteren Preisnachlässen begleitet sein. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) fuhren inzwischen die ersten Verluste ein. Die US-Sorte ist wieder kurz davor, die Marke von 20 Dollar pro Fass (159 Liter) zu unterbieten. Die verkündigte Bereitschaft Russlands, wieder ein offenes Ohr für Verhandlungen mit der Opec zwecks Drosselung der Ölfördermengen haben zu wollen, sorgte jedenfalls nicht für eine plötzlich Ölpreise-Hype. Dafür überwiegen die Aussichten auf die globale Wirtschaft zu sehr. Der Internationale Währungsfonds (IWF) sieht bereits eine Rezession antraben und der Blick auf die konjunkturelle Entwicklungen der einzelnen gewichtigen Länder könnte diese Annahme bestätigen.

Der Euro hat sich zwischenzeitlich wider über die Marke von 1,11 US-Dollar hinaus bewegt, fiel aber im Anschluss wieder zurück. Wohl zu ambitioniert gewesen. Das Wechselkurzverhältnis zwischen Euro und Dollar steht ohnehin vor unruhigen Zeiten, sofern sich die Befürchtungen über eine dramatische Entwicklung der Corona-Situation in den USA bewahrheiten sollten.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Private Pflegeversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarifberechung nach gewünschten Leistungen
  • Pflegestufen für Leistungsbeginn auswählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.