Heizölmärkte scheinbar in Spät-Sommerferien

Heizölpreise August 2020 –


Die Heizölmärkte scheinen in Spät-Sommerferien gegangen zu sein. Kaum Bewegung in den Preisen auf gegenwärtigem Tiefstand.

Erdölpumpe

Die ersten Tage dieser Woche blieben äußerst ruhig

Rohöl- und Heizölpreise: Mittwoch, den 19. August 2020, 08:00 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 42,65 US-Dollar
Brent: 45,14 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1935 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen am Mittwochmorgen jeweils im Plus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 312,08 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
41,51 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Mittwochmorgen um 0,00 Euro (+0,00 %) höher bzw. niedriger als am Dienstagabend.


Die Heizölpreise wanderte im Zuge des gestrigen Handelstages lediglich um 2 Cent pro 100 Liter aufwärts. Der Mittwoch startete mit einem quasi Stillstand in den Heizölmärkten. Aufstrebende Rohölpreise werden abgefangen von einem weiterhin steigenden Euro auf einem ohnehin schon höchsten Stand seit rund 2 Jahren. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) legten in den frühen Morgenstunden des Mittwochs zu. Der Euro gegenüber dem US-Dollar jedoch ebenso. Die Gemeinschaftswährung überstieg die Marke von 1,19 Dollar locker und es scheint noch weiter aufwärts zu gehen.

Die Gründe für den relativ schwachen Dollar sind allesamt keine neuen Phänomene. Weder das in den USA anhaltend niedrige Zinsniveau, noch die Corona-Situation und die beständigen Spannungen zwischen China und den USA sind wirkliche Neuigkeiten. Sie dienen jedoch für die Erklärung des abdriftenden US-Dollars gegenüber zahlreichen weiteren gewichtigen Währungen. Für Heizölkunden mag das Suchen nach einleuchtend klingenden Begründungen relativ egal sein. Unterm Strich haben sich derzeit die Entwicklungen von Rohölpreisen und dem Euro-Dollar-Kurs noch gegenseitig einigermaßen auf. Das Niedrigpreis-Niveau kann somit noch aufrecht erhalten bleiben.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.