Heizölkunden können sich freuen – Preise rutschen tief ins Wochenende

Heizölmarkt Juni 2015-


Der Freitag bringt einen weiteren deutlichen Abrutsch bei den Heizölpreisen ein. 100 Liter Heizöl kosten am Freitagnachmittag rund 1,20 Euro / 1,20 Franken weniger als noch am Vortag zum Handelsschluss. Die nächste Woche könnte jedoch mit leicht angehobenen Preisen starten.

Ölförderung

Rohölpreise fielen am Donnerstag kräftig weiter und der Euro hält sich wacker

Erholungen bei Ölpreisen könnten am Montag durchschlagen

Am Vortag fielen die Preise für die Rohölsorten WTI und Brent noch munter weiter, auch die für Heizöl. Der Euro hält sich bis dato wacker und notiert nach wie vor über 1,12 US-Dollar.

Der Boden unter den Ölsorten Brent und WTI weichte bis zum gestrigen Handelsschluss noch weiter auf und zogen die Preise für Heizöl entsprechend nach unten. Am Freitag startete der durchschnittliche Heizölpreis um rund 1,- Euro günstiger und driftete bis zum frühen Nachmittag um weitere rund 20 Cent ab.

Mit der US-Ölsorte WTI ging es seit dem Handelsstart nur „schwächlich“ um 0,07 US-Dollar nach oben, während die Nordsee-Ölsorte Brent um 0,22 US-Dollar zulegte. Bei Ölsorten werden derzeit mit 58,26 Dollar bzw. 63,11 Dollar pro Fass (159 Liter) gehandelt. Die Preiszuschläge könnten am Montag bei den Heizölpreisen sichtbar werden, sollte der Euro mindestens auf seinem derzeitigen Stand bleiben.

Die Klettertour der Gemeinschaftswährung gegenüber dem US-Dollar war bis zum Freitagnachmittag minimal. Der Euro legte umd 0,0002 US-Dollar, bzw. um +0,02 Prozent zu. Eigentlich stabil.

Die Rohöl- und Heizölpreise am 05. Juni 2015, 14:00 Uhr

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) stieg noch bis zum frühen Freitagnachmittag um rund +0,22 US-Dollar auf 63,11 US-Dollar pro Fass (159 Liter) an. Der durchschnittliche Heizölpreis betrug am Freitagnachmittag 61,88 Euro pro 100 Liter und lag damit um -1,20 Euro, bzw. um -1,20 Franken unter dem Preis zum Handelsschluss vom Vortag. Der Euro notierte bei 1,1225 US-Dollar.

Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: Heizoel24.de

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.