Heizölkosten von Ölpreisen und Dollar in Waage gehalten

Heizölpreise Januar 2018-


Die Heizölpreise lagen zum Start in den Freitag um rund 20 Cent / 20 Rappen niedriger. Noch halten Ölpreise und der Euro-Dollar-Kurs die Heizölpreisentwicklung einigermaßen in der Waage.

Heizöl

Euro und Ölpreise zum Start in Freitag in Aufwärtsbewegung

Rohölpreise nehmen zum Wochenabschluss Schwung auf

Am Freitag lagen die Heizölpreise zum Start in den Handelstag um rund 20 Cent / 20 Rappen niedriger als zum Stand des gestrigen Abends. Gegenüber dem Preis vor rund 24 Stunden lagen die Bestellpreise für Heizöl um rund 10 Cent / 10 Rappen niedriger. Die Bewegung der Heizölpreise findet in sehr engen Kreisen statt.

Gestern rutschten Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) etwas ab, scheinen aber am Freitagvormittag wieder motivierter zu sein. Seit Handelsstart konnten die beiden Ölsorten wieder etwas zulegen. Der Euro schlug zum Auftakt die gleiche Richtung ein. Sollte der US-Dollar weiter schwächeln, könnte die Gemeinschaftswährung die Marke von 1,25 US-Dollar durchaus knacken.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Freitag, den 26. Januar 2018 um 09:15 Uhr

Die Preise für Brent und WTI starteten am Freitag im Plus. Der Brent-Preis lag am Freitagvormittag bei 70,33 US-Dollar und der für WTI bei 65,50 US-Dollar pro Barrel (159 Liter).

Der durchschnittliche Heizölpreis lag am Freitagvormittag bei 61,33 Euro pro 100 Liter. Heizöl kostete damit knapp 0,20 Euro bzw. 0,20 Franken weniger als zum gestrigen Handelsschluss.

Der Euro notierte bei 1,2481 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

Bon Kredit
Quelle Heizölpreise: Heizoel24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.