Heizöl zum Start in 2. Märzwoche mit deutlichen Preisaufschlägen

Heizölkosten März 2016-


Der Preis für Heizöl startet in die zweite Märzwoche mit einem deutlichen Aufschlag von rund 1,30 Euro bzw. 1,30 Franken pro 100 Liter. Die Rohölmärkte entschieden sich am Freitag doch noch für einen Start in höhere Gefilde.

Ölförderung

Üppiger Preisaufschlag für Heizöl zum Auftakt der 2. März-Woche

Rohölmärkte derzeit auf „tendenziellem“ Erholungskurs

Am Freitag machten die Heizölpreise eine kleine Achterbahnfahrt mit. Die Preise ließen nach, wurden aber prompt von den nach oben stürmenden Rohölnotierungen erfasst und mitgezogen.

WTI legte am finalen Wochentag um 1,54 Dollar auf 36,23 Dollar zu und Brent um 1,75 auf 38,92 Dollar. Ein Tagesgewinn um je gut 4,5 Prozent.

Der Euro wackelt immer noch im Bereich von knapp unter 1,10 US-Dollar hin und her. Eine klare Richtung ist nicht zu erkennen.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Montag, den 07. März 2016, 07:45 Uhr

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) stieg bis zum gestrigen Handelsschluss um +1,75 US-Dollar auf 38,92 US-Dollar pro Fass an.

Der durchschnittliche Heizölpreis betrug zum Einstieg in den Montag 43,83 Euro pro 100 Liter und lag damit um +1,30 Euro, bzw. +1,30 Franken über dem Preis zum Handelsschluss am Freitag.

Der Euro notierte bei 1,0992 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: Heizoel24.de

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.