Heizöl nach Weihnachten mit Abschlägen in den Montag

Heizölpreise Dezember 2020 –


Die Heizölpreise starteten nach den Weihnachtsfeiertagen mit weiteren Abschlägen. Am Montagmorgen lag der Preisvorteil bei knapp 10 Cent pro 100 Liter.

Ölförderung

Abschläge bei den Heizöl-Bestellpreisen zum Start in den Montag

Rohöl- und Heizölpreise: Montag, der 28. Dezember 2020, 08:30 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 48,03 US-Dollar
Brent: 51,03 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,2225 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen am Montagvormittag jeweils im Minus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 346,54 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
55,87 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis war Montagvormittags um 0,09 Euro (-0,16 %) günstiger als am Wochenende.


Allgemeine Marktstimmungen werden in gedämpfter Position gehalten

Der Neustart der Ölmärkte nach den Weihnachtsfeiertagen brachte im Prinzip keine überraschenden Entwicklungen mit. Heizölkunden profitieren von weiteren Abschlägen im Bereich von 10 Cent pro 100 Liter. Die wichtigen Rohölsorten Brent (Nordsee) und WTI (USA) lagen am Montagmorgen jeweils im Minus. Die Umstände rund um die deklarierte Corona-Pandemie lassen den Marktakteuren keinerlei Spielraum für mehr Optimismus. Während Politik und Medien anhand von präsentierten Zahlen die 2. Welle zu belegen versuchen, sind bereits die ersten Warnrufe vor einer 3. Welle zu vernehmen. Dazu kommen inzwischen auch wieder in Fernost steigende Zahlen gezählter positiver PCR-Tests. Gleichzeitig werden jegliche Hoffnungen auf eine baldige Rückkehr zur „Normalität“ anhand nur einer sehr begrenzten Anzahl von verfügbaren Impfdosen gedämpft. Elementar wichtig für „nachhaltig“ steigende Ölpreise ist eine wieder aufwärts strebende Wirtschaft. Dies wird jedoch vom Lockdown „erfolgreich“ verhindert und selbst ein Ablassen von der Pandemie-Deklaration wird wahrscheinlich nicht für eine vollständige Rücknahme jeglicher verordneter Repressalien sorgen. Den ersten Testballon ließ der SPD-Politiker Karl Lauterbach steigen, indem er im Interview mit Welt forderte, ähnliche Maßnahmen für den Klimaschutz beizubehalten.

Das Wechselspiel zwischen Euro und US-Dollar ging angesichts der nur sehr geringen Veränderungen scheinbar ebenfalls in die Weihnachtsfeiertage. Noch bewegt sich der Euro klar über der Marke von 1,22 Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.