Heizöl am Montag mit Preiszuschlägen – Abrutsch fast ausgeglichen

Heizölmarkt Juni 2015-


Am Montag glichen die Preiszuschläge bei Heizöl den Abrutsch noch vor dem Wochenende beinahe aus. Der durchschnittliche Heizölpreis zum Wochenstart beträgt gut 63 Euro pro 100 Liter.

Ölförderung

Noch vor Wochenende gestiegene Rohölpreise sind bei Heizöl am Montag spürbar

Rohölpreise zum Wochenauftakt wieder im Rückwärtsgang

Wie bereits „vorgeahnt“ schlagen die Preiszuschläge bei den Rohölsorten bis zum Handelsschluss vor dem Wochenende bei den Heizölpreisen am Montag durch. Gleichzeitig verließ der Eurokurs seine neuen Höhenausflüge und rutschte über das Wochenende etwas ab.

Das Plus beim Heizölpreis zum Wochenstart beträgt rund 1,10 Euro bzw. 1,10 Franken pro 100 Liter. Damit wurde der Preisabrutsch am Freitag nicht ganz kompensiert. Allerdings bewegen sich die Notierungen an den Rohölmärkten wieder nach unten. Die US-Sorte WTI und die Nordsee-Sorte Brent sind ausnahmsweise „synchronisiert“ und ließen beide im bisherigen Tagesverlauf um 0,32 US-Dollar pro Fass (159 Liter) nach. WTI kostet derzeit 58,62 Dollar und Brent 63,56 Dollar.

Der Euro verlor etwas gegen den US-Dollar, ist aber gerade dabei, das Minus mit einer flachen Aufwärtsbewegung auszugleichen. Das bisherige Plus am Montag ist allerdings mit +0,0048 US-Dollar minimal.

Das mit Spannung erwartete Treffen der Opec-Länder am Freitag in Wien brachte eigentlich keine Überraschungen hervor. Wie bereits im Vorfeld angekündigt, bleiben die Erdölfördernden Länder bei ihrem Produktionsvolumen. Der Ölhahn bleibt so weit offen wie er gerade ist. Saudi-Arabien erwartet in den nächsten Monaten eine steigende Nachfrage. Offenbar sind die Erdöl-Investoren ins Boot des Optimismus mit eingestiegen und ließen die Preise entsprechend nach oben eilen. Die Luft ist aber wieder raus.

Die Rohöl- und Heizölpreise am 08. Juni 2015, 13:30 Uhr

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) fiel noch bis zum frühen Montaggnachmittag um rund -0,32 US-Dollar auf 63,56 US-Dollar pro Fass (159 Liter) ab. Der durchschnittliche Heizölpreis betrug am Montagnachmittag 63,04 Euro pro 100 Liter und lag damit um +1,10 Euro, bzw. um +1,10 Franken über dem Preis zum Handelsschluss vom Vortag. Der Euro notierte bei 1,1145 US-Dollar.

Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: Heizoel24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.