Heizöl am Montag billiger – Fed-Nachwehen der Rohölmärkte lassen nach

Heizölmarkt September 2015-


Am Montag profitieren die Heizölkunden von den kurz vor dem Wochenende zurückgefallenen Notierungen an den Rohölmärkten. Die Heizölpreise liegen um rund 30 Cent, bzw. 30 Rappen pro 100 Liter günstiger. Inzwischen klettern Brent und WTI wieder empor und der Euro lässt gegenüber dem US-Dollar nach.

Ölförderung

Steigende Rohölpreise, aber kein Grund für irgendein Alarm

Die Mehrheit der Analysten wurde von der Fed-Entscheidung erhellt

Die Nachwehen der Fed-Entscheidung in der vergangenen Woche klingen langsam aus. Die fortgesetzte Nullzins-Politik der US-Notenbank drückte den anfänglich gelassenen Rohölmarkt dann doch um einige Punkte nach unten. Der US-Dollar fiel zurück und hob auf der Gegenseite den Euro entsprechend an. Am Montag profitieren die Heizölkunden in Deutschland, Österreich und in der Schweiz von günstigeren Heizölpreisen. Bis zum Handelsschluss dürfte der gegenwärtige Preisvorteil etwas aufgezehrt werden.

Bis zum frühen Nachmittag des Montags kletterte der Preis für US-Öl WTI um 0,63 US-Dollar auf 45,85 Dollar pro Fass. Nordsee-Öl Brent legte um 0,66 Dollar pro Fass (159 Liter) zu und kostet 48,37 Dollar. Steigende Preise, aber alles im „grünen Bereich“. Die Gemeinschaftswährung Euro fiel wieder unter die Marke von 1,13 Dollar zurück. Damit verstärkt der Eurokurs zwar die Preissteigerungen an den Rohölmärkten, aber der Umfang ist durchaus verschmerzbar.

Die Rohöl- und Heizölpreise am 21. September 2015, 13:30 Uhr

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) stieg bis zum frühen Montagnachmittag um +0,66 US-Dollar auf 48,37 US-Dollar pro Fass (159 Liter) an. Der durchschnittliche Heizölpreis betrug am Montag durchschnittlich 54,33 Euro pro 100 Liter und lag damit um gut -0,30 Euro, bzw. -0,30 Franken unter dem Preis zum Handelsschluss am Freitag.
Der Euro notierte bei 1,1271 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: Heizoel24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.