Größerer Aufwärtssprung bei Heizölpreisen

Heizölpreise Mai 2021 –


Größerer Aufwärtssprung der Heizölpreise nach deutlich anziehenden Rohölnotierungen. Am Mittwochmorgen vorerst etwas Wind aus den Segeln genommen.

Ölförderung

Heizölpreise vorerst im langsamen Vorwärtsgang unterwegs

Rohöl- und Heizölpreise: Mittwoch, der 05. Mai 2021, 07:20 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 66,18 US-Dollar
Brent: 69,38 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,2023 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) bewegten sich am Mittwochmorgen in unterschiedliche Richtungen.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 457,11 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
65,28 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Mittwochmorgens um 0,03 Euro (+0,05 %) höher als am Dienstagabend.


Rohölpreise zwischen Fakten und Fiktionen

Bis zum gestrigen Tagesabschluss zogen die Heizölpreise kräftig an. Von den Rohölnotierungen angetrieben landeten die Heizölkosten am Ende des Tages auf um rund 90 Cent pro 100 Liter höherem Niveau. Am Mittwochmorgen scheint der Wind vorerst aus den Segeln genommen worden zu sein. Die Rohölsorten Brent (Nordsee) und WTI (USA) waren sich jeweils in ihren Richtungen uneins. WTI zog bisweilen an und Brent ließ um ein paar Einheiten nach. Dennoch blieb für Heizöl ein Aufschlag von rund 3 Cent zum Auftakt in den Mittwoch übrig. Die Zuversicht auf Lockerungen der bisher streng gehaltenen Repressalien aufgrund der fortschreitenden Impfungen in Europa und in den USA überwiegen offenbar den möglichen Konjunktureinbrüchen aufgrund hoher Infektionszahlen in Brasilien und Indien. Eine möglicherweise größere Ölnachfrage aus USA und Europa beflügelt die Fantasien der Marktteilnehmer, während die Opec „dankbarer Weise“ die Ölfördermengen seit Beginn Mai ausweiten will. Daher können die Ölpreisentwicklungen auch in nächster Zeit noch durchaus dynamisch ausfallen.

Der Euro profitierte in den erste Morgenstunden vom etwas schwächeren US-Dollar. Dieser erlebte jedoch am Vortag einen kräftigeren Aufwind. Marktteilnehmer gaben sich optimistisch zugunsten der US-Währung, obwohl die USA wie gehabt auch im März ein enormes Defizit einfuhren. Dennoch gerieten die Devisenmärkte mehr aufgrund von den Entwicklungen in den Aktienmärkten in Bewegung als durch fundierte Wirtschaftsdaten.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2021

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.