Für Heizölpreise gelassener Start in den Mai

Heizölpreise Mai 2021 –


Nach einem ruhigen April-Ausklang folgte ein ebenso gelassener Einstieg in den Mai. Die Rohöl- und Heizölpreise waren über das Wochenende nur wenig in Bewegung.

Ölförderung

Am Montag könnten Heizölpreise jegliche Richtung einschlagen

Rohöl- und Heizölpreise: Montag, der 03. Mai 2021, 06:30 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 63,29 US-Dollar
Brent: 66,45 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,2023 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen am Montagmorgen jeweils im Minus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 444,51 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
63,94 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Montagmorgens um 0,04 Euro (-0,06 %) niedriger als am Wochenende.


Marktanalysten setzen sich offenbar Scheuklappen auf

Die Rohöl- und Heizölpreise waren zwischen Freitag und Montagmorgen nur wenig in Bewegung. Die Preise für Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) ließen jeweils nach. Am Montagmorgen lagen beide Rohölsorten weiterhin im Minus. Für die Heizölpreise sprang allerdings nur wenig heraus, da im gleichen Zeitraum der Euro gegenüber dem US-Dollar ebenso an Federn verlor. Innerhalb den engeren Grenzen vollzog sich sogar ein quasi „Idealfall“. Nach Einschätzungen der Marktanalysten gewann der US-Dollar an Stärke, weil die Ölpreise nachließen. Umgekehrt könnte aber auch gelten, die Ölpreise rutschten ab, weil der US-Dollar an Stärke gewann. Für Heizölkunden im Eurogebiet resultierten beide möglichen „Modelle“ jeweils in einem Nullsummenspiel. Da die hoch bewerteten Corona-Infektionszahlen in Brasilien und insbesondere in Indien zuletzt scheinbar nur noch eine untergeordnete Rolle spielten, einigten sich die Marktexperten auf das Vorliegen einer breiten Ausblendung der Infektionsrisiken seitens der Marktakteure als Grund für das Ausbleiben größerer Preisausschläge. Für den Montag sind somit Preisentwicklungen in jeglicher Richtung möglich.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2021

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.