Für Heizölkunden startet der Juni 2015 mit rund 1,20€ Preisaufschlag

Heizölmarkt Juni 2015-


Der Juni 2015 startet für Heizölkunden mit einem Preisaufschlag von rund 1,20 Euro, bzw. 1,20 Franken pro 100 Liter. Steigende Preise an den Rohölmärkten noch zum Monats-Finale trieben die Heizölkosten in die Höhe.

Ölförderung

Die Opec dreht auf und die Rohölpreise steigen – „Verkehrte Welt“

US-Lagerbestände gegen die Opec Förderbereitschaft

Der Euro ist für diesen Preisaufschlag zum Auftakt Juni 2015 unschuldig. Die marginalen Abweichungen beim Wechselkurs gegenüber dem US-Dollar innerhalb der vergangenen Tage trugen kaum zur Heizöl-Preisbildung bei.

Dafür zogen die Rohölpreise noch zum Ende des vergangenen Monats kräftig an. Zuletzt „erstürmte“ die Nordsee-Ölsorte mit einem 2,70-Dollar-Schritt den Preis von knapp 66 US-Dollar pro Fass (159 Liter). Die US-Sorte WTI eilte nach und legte noch um 2,30 Dollar auf 60,18 Dollar zu.

Die verknappten Lagermengen in den USA stehen der Ankündigung der Opec gegenüber und wie es scheint, behält die gesunkene Angebotsmenge die Oberhand. Die Erdöl-Fördernden Länder kündigten für den kommenden Juni eine ungedrosselte Fördermenge an, „mag kommen was will“. Immerhin dürfte diese Aussage dem Preisauftrieb bei den Rohölsorten etwas Gegengewicht einbringen. Ob bereits die Balance zwischen der angekündigten Opec „Öl-Schwemme“ und die bereits vergangene Reduzierung der Lagerbestände in den USA erreicht worden ist, dürfte sich im Laufe des Montags herausstellen.

Im Heizölpreis steckt zum Monatsauftakt Juni sehr viel „potenzielle Dynamik“.

Die Rohöl- und Heizölpreise am 01. Juni 2015, 07:45 Uhr

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) stieg noch zum Wochenende um rund +2,70 US-Dollar auf 65,41 US-Dollar pro Fass (159 Liter) an. Der durchschnittliche Heizölpreis betrug am Montagvormittag 65,89 Euro pro 100 Liter und lag damit um +1,20 Euro, bzw. um +1,20 Franken über dem Preis zum Handelsschluss vom Vortag. Der Euro notierte bei 1,0960 US-Dollar.

Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: Heizoel24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.