Fortgesetzter Auftrieb bei den Heizölpreisen Mitte August 2016

Heizölpreise August 2016-


Der Auftrieb bei den Heizölpreisen geht zur Mitte August 2016 weiter. Am Montag startete der Heizölpreis mit durchschnittlich 85 Cent / 85 Rappen pro 100 Liter Aufschlag.

Ölförderung

Rohölpreise setzten noch zum Sprint nach oben an

Spekulativer Anteil scheint derzeit zu überwiegen

Der Freitag war für die Heizölkunden etwas wechselhaft. Am Ende überwogen dann doch die Auftriebskräfte der erneut nach oben eilenden Rohölpreise. Brent und WTI legten zum Wochenabschluss noch deutlich zu und schlossen im Plus ab.

Derzeit scheinen die spekulativen Anteile am Ölmarkt zu überwiegen. Die Asylanten beißen sich offenbar an den Aussichten steigender Ölnachfrage bei gleichzeitiger Einigung auf eine Deckelung der Ölfördermengen fest.

Die Gemeinschaftswährung Euro verhält sich noch immer relativ neutral und schwankt gegenüber dem US-Dollar nur unbedeutend.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Montag, den 15. August 2016, 13:45 Uhr

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) stieg bis zum letzten Wochenabschluss um +0,87 US-Dollar auf 46,89 US-Dollar pro Fass an.

Der durchschnittliche Heizölpreis betrug zum Start in den Montag 48,60 Euro pro 100 Liter und lag damit um gut +0,85 Euro bzw. +0,85 Franken über dem Preis vom Wochenende.

Der Euro notierte bei 1,1161 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: Heizoel24.de

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.