Fed Nachrichten treiben Heizölpreise nach oben

Heizölpreise November-

Der Ölkurs schlug Mitte der Woche einen ausgeprägten Haken und überragte am Freitag das Niveau von der Vorwoche. Nachrichten aus der US-Notenbank Fed sorgten für einen kräftigen Auftrieb.

Eine Kursbestätigung der Fed sorgte für Ölkursanstieg

Preissturz Heizöl
Geldpolitischer Blick in die Zukunft treibt Ölpreis an

Die Rohölpreise starteten in die vergangene Woche mit nur geringen Impulsen in irgendeine Richtung. Aufgrund des überaus hohen Ölangebots am Weltmarkt hätte man eigentlich von fallenden Preisen ausgehen können.

Doch die geldpolitische Aussage aus der Notenbank der USA überwog den praktischen Faktoren aus Angebot und Nachfrage. Die designierte Nachfolgerin des derzeitigen Fed-Chefs Ben Bernanke wiederholte lediglich eine These. Janet Yellen bestätigte die Fortsetzung der ultralockeren Geldpolitik, sollte sich die Konjunktur der USA nicht nachhaltig verbessern. Noch bietet das Anleihekaufprogramm große Vorteile und das angestrebte Ziel von zwei Prozent sei noch nicht erreicht.

Diese theoretischen Größen überzeugten die Börsen. Die fortgesetzte Geldschwemme muss irgendwo untergebracht werden und ein großes Interesse besteht in Rohstoffanlagen. Eine „erwartete“ höhere Investitionsbereitschaft trieb den Kurs ohne große Verzögerungen nach oben. Der Euro konnte zwar gegenüber dem US-Dollar etwas zulegen, aber die Erwartungshaltung der Börsianer überwog.

Somit zahlen die Verbraucher einen höheren Preis für Heizöl mit „praktischem“ Geld für „theoretische“ Marktwerte.

Am Freitag kostete ein Barrel (159 Liter) der Ölsorte Brent in London 108,50 Dollar. Zwischen Donnerstagvormittag und Freitag kletterte der Heizölpreis durchschnittlich um +70 Cent bzw. +70 Rappen pro 100 Liter nach oben.

Heizölpreise berechnenHeziöl Kostenrechner

Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: heizoel24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.