Euro-Schwäche bremst Preisvorteil für Heizölkunden aus

Heizölpreise November 2016-


Ein ausgesprochene Euro-Schwäche gegenüber dem US-Dollar, aber ausgebremst angestiegene Rohölnotierungen bescherten den Heizölkunden zum Start in den Donnerstag immerhin um rund -25 Cent / -25 Rappen pro 100 Liter gefallene Heizölpreise.

Heizöl

Euro auf bisheriges Jahrestief für ungünstige Heizölpreise verantwortlich

Spekulativ angetriebener US-Dollar

Der „grobe“ Preisaufschlag zum Auftakt des gestrigen Handelstages wurde über den Tagesverlauf hinweg etwas feingeschliffen. Die Heizölpreise ließen kontinuierlich nach.

Die Preise für die wichtigen Rohölsorten Brent (Nordsee) und WTI (USA) zogen bis zum Handelsschluss und unterm Strich nur noch moderat an. Am Donnerstag starteten 100 Liter Heizöl mit einem Preisabschlag von rund 25 Cent bzw. 25 Rappen pro 100 Liter.

Größtes Sorgenkind ist derzeit der Euro-Wechselkurs gegenüber dem US-Dollar. Die Gemeinschaftswährung wurde inzwischen unter die Marke von 1,07 US-Dollar geschickt. Während die Schwäche des Euros eher „natürlich erscheint“, ist die US-Währung mehr spekulativ als durch wirtschaftliche Fakten angetrieben. Die Vision einer weiteren Zinsanhebung nach einem Jahr durch die Federal Reserve (Fed) lässt die Marktteilnehmer nicht mehr los. Der vorhergesagte „Trump-Effekt“ mit den Bildern einstürzender Börsenpreise ist bekanntlich nicht eingetroffen. Der einschlägig erwartete, aber kaum erklärbare Schritt von Zinsanhebungen dürfte dem US-Dollar noch zu weiteren Höhen verhelfen.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Donnerstag, den 17. November 2016, 07:45 Uhr

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) stieg bis zum gestrigen Handelsschluss um +0,37 US-Dollar auf 46,83 US-Dollar pro Fass an.

Der durchschnittliche Heizölpreis betrug zum Start in den Donnerstag 51,03 Euro pro 100 Liter und kostete somit um -0,25 Euro bzw. -0,25 Franken weniger als am Vorabend.

Der Euro notierte bei 1,0699 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

Bon Kredit
Quelle Heizölpreise: Heizoel24.de

Heizöl, Heizölkosten, Heizölpreise, Ölpreise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.