Eskalation in der Ost-Ukraine sorgte für Preisaufschläge bei Heizöl

Heizölpreise-


Die Märkte reagierten spürbar auf die erste Eskalation im Osten der Ukraine am vergangenen Wochenende. Die Wertpapiermärkte drehten weiter ab, während die Ölpreise im Rohstoffmarkt nach oben getrieben wurden.

Die Rohstoffmärkte haben die Ukraine fest im Fokus

Heizölpreise
Unsichere Sicherheitslage und potenzielle Verknappungen

Der Einsatz der ukrainischen Sicherheitskräfte gegen die Separatisten in der Ost-Ukraine war am Montag zum Handelsstart unmittelbar an den Werten abzulesen. Aktienwerte setzten ihren ohnehin nach unten taumelnden Kurs mit einem neuen Schub fort und die Werte an den Rohstoffmärkten erhielten einen kräftigen Auftrieb.

Das für Heizöl wichtige Gasöl verteuerte sich um ca. 0,8 Prozent und wurde am Montag auf 911 Dollar pro Tonne festgelegt. Das Wechselkursverhältnis zwischen dem Euro und dem US-Dollar veränderte sich leicht zum Nachteil der Heizölkunden. Ein schwächerer Euro gegenüber dem Dollar ist ohnehin das erklärte Ziel der Europäischen Zentralbank (EZB). Einbußen in der Export-Wirtschaft aufgrund einer zu starken Gemeinschaftswährung sind neben den Risiken einer eintretenden Deflation die Hauptmotive für eine fortgesetzte expansive Geldpolitik.

So unkalkulierbar die derzeitige Lage in der Ost-Ukraine ist, genauso schwierig ist die Einschätzung zur künftigen Ölpreisentwicklung. Derzeit überwiegen die Unsicherheiten bei den Finanzmarktteilnehmern und das dürfte zu weiteren Preissteigerungen bei Heizöl führen.

Die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) kostete am Montag in London 108,20 Dollar pro Barrel (159 Liter). Gegenüber dem Freitag erhöhte sich der Durchschnittspreis für Heizöl um +0,70 Euro (durchschnittlicher Preis 79,39 Euro pro 100 Liter am Montag), bzw. um +0,70 Franken für die Kunden in der Schweiz.

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2013

Ölpreisentwicklungen

Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: heizoel24.de
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.