Entspannte Lage in den Heizölmärkten

Heizölpreise April 2021 –


Wieder etwas entspannte Lage in den Heizölmärkten nach einem deutlich Preisrückgang. Am Donnerstagmorgen gab es jedoch einen kleinen Preiszuschlag.

Ölförderung

Heizölpreise folgten der Laune der Marktteilnehmer und -analysten

Rohöl- und Heizölpreise: Donnerstag, der 22. April 2021, 06:40 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 61,08 US-Dollar
Brent: 65,04 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,2035 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen am Donnerstagmorgen jeweils im Minus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 429,66 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
62,93 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Donnerstagmorgens um 0,04 Euro (+0,06 %) höher als am Mittwochabend.


Marktteilnehmer wurden von der Realität überrascht

Der bereits zum gestrigen Morgen eingelegte Rückwärtsgang bei den Rohölpreisen mündete in einer beschleunigten Fahrt. Die Handelspreise für Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) rutschten deutlich ab. Eine Fahrt in die gleiche Richtung auch bei den Heizölpreisen. Die durchschnittlichen Bestellpreise folgten schnurstracks hinterher. Am Donnerstagmorgen gab es trotz weiter im Minus liegenden Rohölnotierungen jedoch einen kleinen Aufschlag von rund 3 Cent pro 100 Liter.

Die Stimmung in den Rohölmärkten scheint weiter einzutrüben, geschuldet den weiterhin sehr dramatischen Bildern über das Infektionsgeschehen in Indien. Händler rechnen mit entsprechenden Abschlägen bei der Rohölnachfrage aufgrund reduzierten Bedarfs, vor allem im Bereich der Destillate (z.B. Kraftstoffe). Dazu kam eine Zunahme bei den Rohöl-Lagerbeständen in den USA. Da lagen die Analysten mit ihren Voraussagen der Realität diametral gegenüber. Diese prophezeiten eine Abnahme der Lagerbestände.

Der Euro hält sich noch tapfer oberhalb der Marke von 1,20 US-Dollar. Noch ist die Schwelle nach unten hin nicht überschritten. Dennoch ging es auch in den ersten Morgenstunden des Donnerstags weiter abwärts und dies dürfte auch der eigentliche Grund für den kleinen Preisaufschlag bei den Heizölpreisen gewesen sein.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2021

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.