Eiskalt-Tage sind Hauptantreiber Heizölpreise

Heizölpreise Februar 2021 –


Die anhaltenden Eiskalt-Tage im Bundesgebiet scheinen die Haupt-Antreiber steigender Heizölpreise zu sein. Weitere Zuschläge trotz rückläufiger Rohölpreise.

Ölförderung

Rohöl- und Heizölpreise: Freitag, der 12. Februar 2021, 06:20 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 57,80 US-Dollar
Brent: 60,74 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,2123 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen am Freitagmorgen jeweils im Minus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 405,85 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
61,14 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis war Freitagmorgens um 0,03 Euro (+0,05 %) teurer als am Donnerstagabend.


Heizölpreise steigen an trotz fallender Rohölnotierungen

Die Rohölmärkte zeigen fallende Rohölpreise und dennoch stiegen die Heizölkosten zusehends an. Am Freitagmorgen gab es einen weiteren Preisaufschlag trotz weiterhin rückläufiger Notierungen für Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl). Wie es scheint, reagieren im Bundesgebiet die Heizölgroßhändler auf die anhaltenden Kälte-Tage und den daraus resultierenden Nachfragen. Während die Rohölmärkte aufgrund spekulativer Größenordnungen abwärts trudeln, gilt für deutsche Heizölkunden seit Jahresbeginn ohnehin ein konkret „versteckter“ Preisaufschlag aufgrund der Extraabgabe für Kohlendioxid-Spurengasanteile in der Luft. Die Internationale Energieagentur IEA rechnet mit weniger Ölnachfrage als ursprünglich „gedacht“. Es ging nach neuer Prophezeiung um ganze 200.000 Fass (je 159 Liter) abwärts. So verlängerte z.B. die Bundesregierung die gegenwärtigen Lockdown-Maßnahmen bis minds. Ende der ersten März-Woche. Gleichzeitig werden die Rufe nach einer weiteren Ausdehnung der Repressalien seitens der passionierten Politiker immer lauter. Das Prinzip gilt für das gesamte Wirtschaftsgebiet der EU, wobei die Bundesrepublik inzwischen als eines der strengsten „eingedämmten“ Gebiete gilt.

Der Wechselkurs zwischen Euro und US-Dollar hielt sich gestern weitgehend aus der Bildung der Heizölpreise zurück. Die Ambitionen sind auch in den frühen Morgenstunden des Freitags eher zurückhaltend. Die Gemeinschaftswährung liegt nur geringfügig im Minus.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2021

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.