Einbrechende Rohölpreise zogen Heizölkosten mit in die Tiefe

Ölpreise September 2014-


Beinahe senkrechter Preisabsturz bei Heizöl im Laufe des Donnerstags. Der einbrechende Rohölpreis zog den Heizölkurs zur Freude der Endverbraucher kräftig nach unten.

Rohölpreise fielen steil nach unten ab – Euro derzeit stabil

Ölförderung
Heizölpreise als Spielball zwischen Rohöl und Euro

Der Herbst kommt immer näher und der Heizölpreis entwickelt sich, als würde es auf Hochsommer zugehen. Am Donnerstag rutschten die Kurse steil nach unten. Für Kunden in Deutschland, Österreich und in der Schweiz verbilligte sich Heizöl um rund 50 Cent / 50 Rappen pro 100 Liter.

Der einbrechende Rohlpreis bildete einen kräftigen Sog nach unten, während der Euro gegenüber den US-Dollar wacker die Stellung hielt. Die Kurse auf dem internationalen Rohölmarkt scheinen ohnehin auf etwas labilen Beinen zu stehen. Der jüngste Report zu den US-Lagerbeständen zog den Preisen dann endgültig den Boden unter den Füßen weg. Die Bevorratung von Destillaten (Diesel, Heizöl) kletterte gegenüber der Vorwoche um 4,1 Millionen Barrel nach oben. Der Benzin-Vorrat verzeichnete ein Plus von 2,4 Mio. Barrel, während der Bestand von Rohöl um 1,0 Mio. Barrel zurück ging.

Für „Nachzügler“ bietet sich nun die Gelegenheit die heimischen Tanks zu füllen, während der Rohölpreis seinen tiefsten Stand seit zwei Jahren erreichte.

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) fiel im Laufe des Donnerstags auf 98,00 Dollar pro Barrel (159 Liter). Gegenüber dem Mittwoch kostet das Heizöl um durchschnittlich -0,50 Euro (durchschnittlicher Preis 78,40 Euro pro 100 Liter am Donnerstag), bzw. um -0,50 Franken für die Kunden in der Schweiz weniger.

Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2013

Ölpreisentwicklungen

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: heizoel24.de

/p

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.