Dollar-Effekt hielt nicht lange – Heizöl wieder im Rückwärtsgang

Heizölpreise Dezember 2018 –


Der Effekt steigender Ölpreise aufgrund eines schwachen Dollars hielt nur für kurze Zeit an. Die Ölnotierungen und somit auch die Heizölpreise legten wiederholte den Rückwärtsgang ein.

Erdölpumpe

Am Mittwoch startete Heizöl mit rund 1,10 Euro / 1,10 Franken Abschlag

Euro bremste den Rückwärtsgang bei Heizöl etwas aus

Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) starteten am Mittwoch im Minus und zeigten auch innerhalb der ersten Stunden des neuen Handelstages leichtere Schwächen. Es geht wieder abwärts. Dementsprechend starteten auch die Heizölpreise nach einer bereits gestern wieder eingesetzten Abwärtstour am heutigen Mittwoch mit einem Abschlag um knapp 1,10 Euro bzw. 1,10 Franken pro 100 Liter.

Die europäische Gemeinschaftswährung setzte zwar mit seinem Rückzug gegenüber dem US-Dollar etwas entgegen, aber konnte den erneut klaren Preisabschlag bei Heizöl nicht verhindern.

Rohöl- und Heizölpreise am
Mittwoch, den 05. Dezember 2018, 08:00 Uhr

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) starteten gemeinsam in Abwärtsrichtung.

  • Preis für WTI: 52,57 US-Dollar
  • Preis für Brent: 61,27 US-Dollar
  • Wechselkurs 1 Euro: 1,1329 US-Dollar
  • Durchschnittlicher Heizölpreis: 70.76 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis war am Mittwochmorgen
gegenüber dem Stand vom Vorabend um rund 1,10 Euro bzw. 1,10 Franken günstiger.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE      ÖsterreichHeizölpreise AT      SchweizHeizölpreise CH

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2018

Ölpreisentwicklungen 2018
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

Quelle Heizölpreise: Heizöl24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.