Die Niedrigpreis-Phase für Heizölkunden könnte ein Ende finden

Heizölkosten-


Die Seitwärtsbewegung beim Heizölpreis fand ein für den Endverbraucher nachteiliges Ende. Der Kurs erhält offenbar einen nachhaltigen Auftrieb.

Schwächelnde Gemeinschaftswährung und auflebende Konflikte

Heizölpreise
Der Euro bleibt unter Druck, ebenso die Lage in der Ostukraine

Ein gegenüber dem US-Dollar geschwächter Euro erfreut die Europäische Zentralbank (EZB), jedoch nicht den Endverbraucher, der sein Heizöl in Abhängigkeit zur Leitwährung Dollar einkaufen muss. Das „Versprechen“ des EZB-Chefs Mario Draghi, die schwache Geldentwertung und den für die europäische Wirtschaft zu starken Euro in die gewünschte Bahnen zu leiten, hinterließ die ersten markanten Spuren. Der Euro erreichte seine ehemaligen Höhenflüge seit der Verlautbarung nicht mehr.

In der Krisenregion der Ost-Ukraine scheinen sich die ersten klaren Richtungen aus der gegenwärtigen Lage abzuzeichnen. Die aufflammenden Auseinandersetzungen zwischen den Truppen der selbsternannten Volksrepubliken und den Einheiten der Ukraine weisen auf eine Verschärfung des Konflikts hin. Dazu gesellt sich die noch offene Antwort, wie Kiew die vom russischen Energielieferanten gestellte Rechnung von weit über 3 Milliarden Dollar begleichen möchte. Ab Juni will der russische Gasriese nur noch per Vorkasse liefern.

Mit dem klaren Ziel der EZB, den Eurokurs nach unten zu drücken, die Inflation anzukurbeln sowie dem lodernden Konflikt zwischen dem Westen und Russland zeichnen sich für Heizölkunden etwas „teurer Zeiten“ ab.

Die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) kostete am Mittwoch in London 108,90 Dollar pro Barrel (159 Liter). Gegenüber dem Dienstag erhöhte sich der Durchschnittspreis für Heizöl um +0,50 Euro (durchschnittlicher Preis 79,54 Euro pro 100 Liter am Mittwoch), bzw. um +0,50 Franken für die Kunden in der Schweiz.

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2013

Ölpreisentwicklungen

Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: heizoel24.de
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.