Deutlicher Preisabrutsch für Heizöl am Donnerstag

Heizölpreise Juli 2018-


Deutlicher Preisabrutsch für Heizöl zum Start in den Donnerstag. Die Abwärtstour brachte den Heizölkunden einen Preisvorteil von rund 1,20 Euro bzw. 1,20 Franken ein.

Ölförderung

Handelsstreit und Fördersteigerungen drücken auf die Heizölpreise

Befürchtete Nachfragereduzierung und Fördersteigerung

Die Abwärtstour der Heizölpreise setzte bereits im Laufe des gestrigen Handelstages ein. Am Donnerstag kam nach einigen Cent bis zum gestrigen Handelsschluss weitere rund 1,20 Euro bzw. 1,20 Franken pro 100 Liter Abschlag hinzu.

Wieder reagierten die Ölmarktteilnehmer äußerst empfindlich auf diverse angekündigte Unruhen an den globalen Handelsmärkten. So kündigten die USA im Handelsstreit mit China weitere Strafzölle an. Ein Ausbremsen des Handels könnte die Konjunktur und damit auch die Ölnachfrage drosseln. Zusätzlich darf Libyen wieder vollständig am Ölhandel teilnehmen, wie die Süddeutsche berichtete. Nach einer starken Drosselung der Ölexporte wird das Land voraussichtlich zusehen, die ursprünglichen Fördermengen schnell wieder zu erreichen. Somit stehen sich am Markt eine befürchtete Nachfrage-Reduzierung und eine erwartete Ölförder-Steigerung gegenüber.

Der Euro bremste den Preisvorteil bei Heizöl wiederum aus. Die Gemeinschaftswährung ließ gegenüber dem US-Dollar um einige Punkte nach.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Donnerstag, den 12. Juli 2018 um 07:30 Uhr

Die Preise für Brent und WTI starteten mit einem positiven Vorzeichen. Der Brent-Preis lag am Donnerstagvormittag bei 74,58 US-Dollar und der für WTI bei 70,85 US-Dollar pro Barrel (159 Liter).

Der durchschnittliche Heizölpreis lag am Donnerstagvormittag bei 66,71 Euro pro 100 Liter. Heizöl kostete damit rund 1,20 Euro bzw. 1,20 Franken weniger als am Vorabend.

Der Euro notierte bei 1,1683 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –  Heizölpreise AT Österreich  –  Heizölpreise CH Schweiz

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2018

Ölpreisentwicklungen 2018
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

468x60 sofort
Quelle Heizölpreise: Heizoel24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.