Bestellpreise Heizöl annähernd in der Schwebe

Heizölpreise September 2020 –


Fast unveränderte Heizölpreise zum Start in den Donnerstag. Die Bewegungen in den Öl- und Devisenmärkten halten die Bestellpreise annähernd in der Schwebe.

Ölförderung

Noch ziehen Entwicklungen Öl- und Devisenmärkte in Etwa gleich

Rohöl- und Heizölpreise: Donnerstag, den 24. September 2020, 06:00 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 39,44 US-Dollar
Brent: 41,37 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1660 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen am Donnerstagmorgen jeweils im Minus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 268,06 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
38,90 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Donnerstagmorgens um 0,01 Euro (-0,03 %) niedriger als am Mittwochabend.


Die Corona-Angst in der Eurozone drückt den Euro weiter abwärts

Mit dem ausschließlichen Blick auf die Heizölpreise war anscheinend nicht viel los in den Märkten. Allerdings hält lediglich das Zusammenspiel zwischen Rohölpreisen und Euro-Dollar-Kurs die Bestellpreise für Heizöl einigermaßen in der Schwebe. So kosteten 100 Liter Heizöl zum Start in den Donnerstag lediglich 1 Cent mehr als zum gestrigen Tagesabschluss. Nach wie vor sind Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) in Abwärtsrichtung unterwegs. Im Bezug auf die Heizölpreise rutscht der Euro gegenüber dem US-Dollar allerdings im gleichen Umfang weiter ab.

Die Furcht der Marktteilnehmer vor den möglichen politischen Reaktionen und daraufhin wirtschaftlichen Folgen aufgrund der statistisch festgestellten Corona-Infektionszahlen in der Eurozone lässt den Euro kräftig schwächeln. Eine entgegengesetzte Richtung in Kürze erscheint eher als unwahrscheinlich, da ausgesuchte sog. Virologen, Politiker und Medien in den Bereichen Alarmismus und Konsequenzen wohl gerade erst Schwung aufnehmen.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.