Aufwärtstrend Heizölpreise setzt sich Donnerstag fort

Heizölpreise August 2020 –


Zum Einstieg in den Donnerstag setzte sich für die Heizölpreise der leichte Aufwärtskurs fort. Den ansteigenden Ölnotierungen hält jedoch der Euro kräftig entgegen.

Erdölpumpe

Heizölkunden können weiterhin mit relativ ruhigen Märkten rechnen

Rohöl- und Heizölpreise: Donnerstag, den 06. August 2020, 08:15 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 42,40 US-Dollar
Brent: 45,52 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1894 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen Donnerstagmorgen jeweils im Plus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 313,47 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
42,27 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Donnerstagmorgen um 0,02 Euro (+0,05 %) höher als am Mittwochabend.


Euro könnte die Marke von 1,19 Dollar durchaus übersteigen

Der Begriff „Aufwärtstrend“ ist zwar aufgrund der ansteigenden Heizölpreise richtig, erscheint aber dennoch fast als übertrieben. Um wenige Cent ging es am Vortag aufwärts und der Donnerstag brachte den Heizölkunden zum Tageseinstieg ein weiteres Plus um 3 Cent pro 100 Liter ein. Für den weiteren Tagesverlauf ist die Richtung nun abhängig vom „Durchhaltevermögen“ des Euros. Derzeit steigen die Notierungen für Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) weiter an. Die Gemeinschaftswährung jedoch auch und dies sogar deutlich. Der Euro ist drauf und dran, die Marke von 1,19 US-Dollar zu überwinden, nachdem ohnehin schon ein Hoch der vergangenen Jahre erreicht wurde. Die vermeintliche Stärke der „Europa-Währung“ ist allerdings dem wackeligen US-Dollar geschuldet. Weitere Höhenflüge aufgrund „natürlicher Marktbewegungen“ erscheinen eher unwahrscheinlich, da ein jeglicher bunter Papierschnipsel „Euro“ mit einem großen Anteil des eher eintönig bedruckten Papiers „Dollar“ hinterlegt ist. Fiele der Dollar, dann stürzte auch der fiktive Eiffelturm Euro krachend ein. Dennoch können Heizölkunden, in welche Richtung auch immer es gehen mag, mit weiterhin relativ ruhigen Bewegungen rechnen.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.