Aufstrebende Heizölkosten zum Wochenabschluss

Heizölpreise September 2020 –


Leicht aufstrebende Heizölkosten zum Abschluss der Woche. Angesichts der Ölmarktentwicklungen dürften die Heizölpreise am Freitag noch etwas ansteigen.

Ölförderung

Etwas motivierte Ölmärkte zum Wochenabschluss

Rohöl- und Heizölpreise: Freitag, den 25. September 2020, 08:00 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 40,50 US-Dollar
Brent: 42,11 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1675 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen am Freitagmorgen jeweils im Plus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 270,47 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
39,00 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Freitagmorgens um 0,06 Euro (+0,15 %) höher als am Donnerstagabend.


Heizölpreisanstieg dürfte im überschaubaren Rahmen bleiben

Am Freitag werden die Heizölpreise nach dem Aufschlag um rund 6 Cent pro 100 Liter zum Tageseinstieg voraussichtlich weiter ansteigen. Noch profitieren Heizölkunden aufgrund der während des gestrigen Handelstages gefallenen Rohölpreise. Doch die wichtigen Ölsorten Brent (Nordsee) und WTI (USA) haben bereits zum Freitag ins Plus gedreht und scheinen auf ihrer Wegstrecke noch ziemlich motiviert zu sein. Gestern sorgten wiederholt die gestiegenen Infektionszahlen bezüglich Covid-19 für weitere Sorgenfalten. Für etwas Stabilität bei den Heizölpreisentwicklungen sorgte dagegen der Wechselkurs zwischen Euro und US-Dollar. Die Gemeinschaftswährung hat scheinbar vorübergehend Anker geworfen und drehte sich nach dem deutlichen Abrutschen zwischenzeitlich im Kreis. Wenn die Heizölpreise auch ansteigen werden, der Umfang dürfte angesichts des geringen Potenzials in den Märkten entsprechend überschaubar bleiben.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.